Donnerstag, 25. Februar 2016

schönes Wetter..

.. muss man ausnutzen

man weiß ja nie wie lange es anhält

heute war ich also wieder unterwegs.. eine kleine Runde zum Friedhof hatte ich mir vorgenommen
als ich vor der Tür war türmten sich  auf 2 Seiten bedrohlich dunkle Wolken
da hab ich schnell noch einen Schirm geholt



die dunkle Front verzog sich aber wieder und es gab noch schöne weiße Wolkenformationen


erstaunlich wie weit die Natur doch schon ist..


die Iris hat ein wunderschönes blau..

auf dem Friedhof erklag auf einmal irgend woher Geplapper und Gesang 
als ich mich suchend umsah woher das kam entdeckte ich dies hier ;)


der Mann hatte einen Papagei auf der Schulter der in einer Tour sang und vor sich hinbrabbelte


die oberen Bilder hab ich mit dem Handy gemacht
jetzt kommen ein paar mit der Olympus und einige Makroaufnahmen













die Leute waren früher wohl kleiner ;)
aber ich denke die Straße lag etwas tiefer..
ich hoffe es hat euch wieder Spaß gemacht mit  mir spazieren zu gehen 
*
wenn ihr die Bilder anklickt werden sie größer..aber das wisst ihr ja sicher schon..
*
ich probier mal etwas Neues und verlinke zu 

hoffentlich klappt es.. ;) kenn mich da nicht so aus 

Kommentare:

  1. Wunderschönes Wetter hast du gehabt und dein Sapziergang war wieder so schön überall kannst wieder was blühendes entdecken .. bei mir war Schnee und Graubel Regen in strömen heute Abend, da war nichts mnit raus gehen heute.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. ♥Dank für diesen wundervollen Spaziergang!
    Besonders beeindruckt hat mich der tolle Schnappschuss mit dem Mann und dem Papagei am Grab.
    Viele liebe Grüße SUSANNE

    AntwortenLöschen
  3. Deine Spaziergänge sind ja wirklich sehr ergiebig, liebe Rosi. Und gerade jetzt zum Frühlingserwachen ist es sicher besonders schön. Der Mann mit dem Papagei ist ja der Knaller!! War das ein Zufall oder war das ein zahmer Papagei, der zu dem Mann gehörte? Ganz besonders gefällt mir das Bild mit der Mauer und dem zugemauerten Tor. Herrliches Farbenspiel der Steine!
    Herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. dankeschön..
    ja es ist ein zahmer Papagei..
    ich hab ihn schon mal gesehen..aber da hab ich ihn nicht sprechen gehört..
    das ist wirklich eine richtige Plaudertasche
    und er singt wie eine Operndiva... ;D

    ja Antje.. ich muss ja raus.. hilft alles nichts.. auf dem Rückweg bleib ich schon alle paar Meter stehen weil es nicht mehr richtig klappt..
    werd doch mal Marathon bei den Ärzten machen..
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Einen wunderschönen Guten Morgen,
    ich möchte dich ♥lich begrüßen beim " Natur-Donnerstag "
    Was soll da nicht klappen ;-) du hast einen perfekten Post verlinkt, alles passt, alles bestens !
    Und ich hoffe sehr, dass du nun jeden Donnerstag Gast in meinem Projekt bist.
    Deine Fotos und die Geschichte dazu gefällt mir sehr, ein Spaziergang ganz nach meinem Geschmack :-)
    Und der singende Papagei ist ja echt eine Kuriosität !
    Ich danke nochmals, dass du dabei bist und schicke liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Von diesem Wetter träumen wir momentan... Wunderschön dein Spaziergang, mein Favorit ist auch der Mann mit dem Papagei am Grab...
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  7. Das muß man in der Tat ausnutzen. Das muß ja ein Erlebnis gewesen sein mit dem Papagei! :-) So etwas erwartet man auf einem Friedhof ja nicht.
    Danke auch für Deine lieben Kommentare in meinen Blogs. Jetzt schaffe ich es endlich hierher und werde Deinen Blog gleich einmal "verfolgen".

    Liebe Grüße ins Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Apropos früher - die Menschen waren da wohl tatsächlich kleiner - ich habe mich kürzlich in Koblenz auch sehr über die kleinen Betten im Burg-Museum gewundert!

    AntwortenLöschen