Montag, 18. Juli 2016

Seelenfutter.. ;)

*
nach all dem Ärger den ich hatte wollte ich mir etwas Schönes gönnen und so beschloss ich meine Rentenerhöhung "auf den Kopf zu hauen" und mir ein paar Blumen für mein Gärtchen zu gönnen
Ich machte mich also auf ins Gartencenter und weil es gerade Kaffeezeit war genehmigte ich mir natürlich auch Kaffee und leckeren Erdbeerkuchen.. ;)

Blick vom Gartencenter



wenn ich schon mal unterwegs bin muss es sich auch "lohnen " ;)
ich komm auf der Fahrt immer durch einen kleinen  Ort (Ippesheim) den ich mir eigentlich schon lange einmal anschauen wollte..denn es interssierte mich warum dort in der Kirche Gardinen hängen!
Ich suchte mir also einen Parkplatz in einer Nebenstraße ..dort sind im Geweg Pflanzinseln mit wunderschönen Rosen 

"Straßenrosen" und eine Pumpe ..leider ohne Wasser..   
Blick vom Dorfplatz auf die Kirche
auf dem Schild könnt ihr lesen was es für eine Bewandnis mit den Gardinen hat ;)
 
Kirche von der Rückseite .. das wohl älteste Haus im Ort und noch ein altes Bauernhaus

ein impossantes Nebengebäude..vielleicht Scheune oder Kelterhalle..Hinteransicht.."Fenster" aus Flaschen
da war jemand einfallsreich um etwas Licht einzufangen .. das Gebäude ist im Winkel gebaut.. geht also auch noch um die Ecke..das war kein "armer" Bauer der das erbaut hat ;)

Hinterhofgarten..Sandsteinpoller..Ameisenschmaus.. ;)
hier hab ich durch den Zaun gespitzt..auf der Lägsseite des Gevierts befindet sich ein schöner Bauerngarten und diese alte Mauer ..wohl die Aussenmauer eines ehemaligen Nebengebäudes..
Am Kirschlorbeer verköstigten sich die Blattläuse mit Heerscharen von Ameisen..
Die Straße endet in einem Gehöft..

keine gelungene Sanierung..altes Stallfenster..Blumenkübel..Hofeinfahrt
schade um das alte Haus das war bestimmt schöner als das was da jetzt steht..
witzig die Blumen in einem alten Aschekasten..


auch dieses Anwesen hat stattliche Ausmaße..
es gehört einem Pferdehändler .. und beherbergt auch einen Reit und Fahrverein..eine Tochter von mir hat dort schon geritten..

der Zahn der Zeit nagt
leider macht die Umweltverschmutzung auch vor altehrwüdigem nicht Halt ;)
der Sandstein ist leider sehr empfindlich

die zugehörigen Hallen von dem Anwesen um die Ecke
da es dort auf der Straße so verführerisch aus einem Pizza /Kebap Laden roch
holte ich mir noch einen Döner.. (zum 2. Mal in meinem Leben :D )

ach ja..
meine Pflanzenausbeute wollt ihr sicher auch sehen..


sieht man den Fortschritt??
wer kennt dies kleinen Knollen??

so treiben sie aus
ich hab in einem alten Blumentöpfchen diese Knollen gefunden.. eins ist aber wohl drin geblieben und hat ausgetrieben.. es sieht fast aus wie Maiglöckchen..aber ich hatte keine
und Rizome davon sehen auch anders aus..
ich bin mal gespannt was da raus kommt ;)
soo genug für heute..
habt eine schöne Zeit
***
**
*

Kommentare:

  1. Liebe Rosi,
    erst einmal danke für diesen herrlichen Spaziergang durch Ippesheim, ein sehr schönes Städtchen!
    Wunderschöne Blümen hast Du Dir mitgebracht, ja, das ist Seelenfutter, das kann ich bestätigen ;O)
    Ich wünsche Dir, daß sie gut gedeihen und Dir ganz viel Freude machen!
    Die kleinen Knollen, hmmm, keine ahnung, aber das, was dabei herauskommt, ähnelt meiner einen Funghie. Die hab ich im Topf sitzen und wenn die aufgehen, sehen die genauso aus. na, ihc bin gespannt, was bei Dir herauskommt...
    Hab noch einen wunderbaren Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosi,
    das hast du gut gemacht, dass du dich verwöhnt hast. Bei Gelegenheit auch noch Besichtigung und viele Bilder.
    Die Knollen kenne ich nicht. Wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße ... Dorothea

    AntwortenLöschen
  3. So so, du hast die Rente schon im Voraus auf den Kopf gehauen. Tztztztzt, die bekomme ich erst Ende Juli, denn ich bekomm die Rente nicht am 1. Juli ausgezahlt, sondern am letzen. Ist das nicht bei allen so. Macht ja nix, jedenfalls hast du dir was gegönnt und das ist doch gut so.

    Viel Spass weiterhin und lieben Gruß Eva
    muß mal lesen, wie deine Gartengeschichte weitergeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi.. ja du hast Recht.. früher bekam man sie mal am Anfang vom Monat..aber egal..
      das musste mal sein ;)
      LG
      Rosi

      Löschen
  4. Claudia könnte Recht haben...Funkien ( auch Hostas genannt ) sehen beim Austrieb so aus.-
    Ippesheim habe ich erst mal gegoogelt. Vom Namen her hatte ich zwar so eine Idee, wo es liegen könnte, aber exakt gewusst habe ich es nicht. Das "-heim" am Ende deutet ja allgemein auf eine fränkische Gründung hin ( ich komme selbst aus einem solchen Ort ).... Jetzt habe ich aber die Qual der Wahl, denn es gibt zwei Weinorte mit diesem Namen :-D
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Astrid..
      es ist der Ort in Rheinlandpfalz.. ja fränkischer Ursprung..
      zum Thema heim habe ich eine lustige Geschichte..
      ich war mal mit meiner damals noch kleinen Enkelin unterwegs..und sie war immer sehr kontaktfreudig..
      so sprach sie auch zwei ätere Damen an.. in welchem Heim wohnt ihr denn?? Die Damen schauten erst etwas pickiert.. Julia erklärte aber dann..also ich wohne in Gau-Algesheim .. eine Tante in Büdesheim.. eine in ..
      und so kamen einige Heims zusammen ;)
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  5. Liebe Rosi,
    recht hattest du, dass du an dich gedacht hast und dir was Gutes gegönnst hast.
    Mir gefällt es, dass du Ippesheim erkundet hast und somit ein paar altwürdige Gebäude näher betrachten konntest, die uns einen kleinen Einblick gewähren.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela



    AntwortenLöschen
  6. Danke Rosi,
    dass ist ja eine tolle Anleitung für die Fadenspannung.
    Am liebsten würde ich jetzt sofort die Nähmaschine auspacken.
    Danke für deine Mühe ...
    Schöne Fotos hast du da gemacht. Ich kann mir den Ort richtig vorstellen.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosi,
    Du hast die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und Dir etwas Gutes gegönnt. So muss es sein. Gut, dass du auch die Gelegenheit genutzt hast, um Dir Ippesheim anzusehen und es uns zu zeigen.
    Ich habe gerade Deine Antwort auf Astrids Kommentar gelesen. Das ist ja eine niedliche Geschichte. Kindermund ist einfach immer wieder schön. Du solltest ihr diese Begebenheit aufschreiben und ihr irgendwann mal überreichen. Das ist doch eine tolle Erinnerung.
    Ich schicke Dir herzliche Abendgrüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Gut gemacht. Man muss auf sich achten. Das hast Du auch verdient. Bei dem Pflänzchen tippe ich auf Funkie. Lass Dich überraschen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosi,
    da hattest du ja einen schönen und interessanten Tag :-)
    Man mus sich auch mal was gönnen.
    Tolle Pflanzen hast du dir gepflanzt.
    Ist schon richtig hübsch dein Beet.
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  10. Danke für den Ausflug nach Ippesheim. Deine Pflanzen werden es sicher gut bei Dir haben.
    Übrigens liebe ich Häkeldeckchen (Dein Foto oben)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mir gut vorstellen, dass Blumen auch ein Seelentröster sind. Bei mir sind die Seelentröster im Moment Stoffe. Und das, obwohl ich eigentlich genug davon habe. Aber wenn es einem gut tut! Dann muss das einfach mal seine.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa..
      kann ich voll verstehen..
      ich hab auch viel"Streichelware" im Schrank liegen..
      darf mir auch keine Stoffseiten mehr anschauen ;)
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  12. Liebe Rosi,
    was für eine wirklich gute Idee!!!
    Danke für deinen tollen Bilderausflug, dein Mitnehmen hat mich erstens gefreut für dich, weil ich es dir von Herzen gönne und ich habe mich gefreut ein klein wenig Urlaub zu erleben...Ich finde es toll, dass du Freude hast am Gärtchen
    und dir Blumen gekauft hast! Klasse!!!
    Und Glückwunsch auch zum zweiten Döner in deinem Leben,
    ganz lecker gell!!!
    Herzensgrüße schicke ich dir,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Rosi,
    ich bin mir sehr sicher, dass die Rhizome zur Canna, dem Blumenrohr passen. Auch der Austrieb sieht wie eine Canna aus.

    Wie gut, dass du dir was gegönnt hast. Ab und an muss das für das stabile Seelenleben einfach sein.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  14. vielen Dank für eure lieben Kommentare..
    Anette ich glaube es ist eine Zimmerpflanze.. ;)
    Canna habe ich keine gehabt.. da wären die Knollen auch größer..
    es war ein vertrocknetes Töpfchen und ich hatte keine Ahnung was drin war ;)
    es könnte ein Einblatt sein..
    dann werde ich es wieder ausbuddeln und ins Haus holen..
    ich wünsche euch einen schönen Sonntag..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Rosi. Schöne Fotos von alten Häuser ich liebe solche Städtchen. Eine schöne Blumenbeute sie werden bestimmt gut gedeien.
    Angenehmen Sonntag und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  16. Das muß auch mal sein ... jetzt muß ich auch erst einmal ein wenig runterlesen ... bin ja noch im Urlaubsmodus, auch wenn ich immer wieder gepostet habe ... man will doch den Sommer genießen und nicht nur vor der Kiste hängen.
    Das mit den Gardinen habe ich jetzt nicht so ganz verstanden - ich sehe jetzt eigentlich auch keine??

    Schöne Bilder von romantischen Gebäuden hast Du uns mitgebracht! Und so hübsche Pflanzen erstanden! Die Knollen kenne ich leider nicht. Hätte den Austrieb auch für Maiglöckchen gehalten, könnte aber tatsächlich Hosta sein, wie hier geschrieben wurde. Hosta kenne ich bislang nicht so sehr gut - nur von der äußeren Optik her.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;)
      im Untergeschoss sind Gardinen an den Fenstern..
      das kam mir seltsam vor..
      die Erklärung steht auf dem Schild..
      die Kirche war auch gleichzeitig Schulhaus..
      unten war die Wohnung des Lehrers und die Schule und oben die Kirche ;)
      sowas hab ich sonst noch nirgendwo gesehen..

      die Pflanze scheint ein Einblatt zu sein..erst dachte ich auch an ein Maiglöckchen ;)
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
    2. Ah so - ich hab' gleich nochmal nachgeschaut, kann aber keine Gardinen erkennen auf meinem PC. Vermutlich die Augen ;-)
      Schule mit Gardinen kenne ich allerdings auch nicht. :-)
      Einblatt hört sich interessant an. Muß ich gleich mal googeln.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    3. es sind nur Scheibengardienen.. ;)

      sicher wohnt der Küster oder sonstwer jetzt dort..
      einen Pfarrer haben die kleinen Gemeinden ja auch nicht mehr..
      es wird ja nicht mehr als Schule benutzt

      Löschen
  17. Liebe Rosi,
    ich bin mir ziemlich sicher, dass die Pflanze der Aronstab ist. Der sieht im Austrieb so aus, zeitig im Frühjahr, etwa im März, und er bildet Knollen aus. Der Fruchtstand ist auffallend. Auf einem blattlosen Stängel sitzen leuchtend orange kleine Kugeln.

    AntwortenLöschen
  18. deixo el meu blog de poesies per si vols visitar.lo gracies.
    http://anna-historias.blogspot.com.es

    AntwortenLöschen