Freitag, 5. August 2016

Neues aus dem Quadratmetergarten




*
auch ein noch so kleiner Garten macht Arbeit :D
und es ziehen ja auch immer noch neue Bewohner ein..
in meinem Einkaufsmarkt gibt es reduzierte Stauden und da wandern seltsamer Weise immer ein paar ganz von alleine in den Einkaufswagen ;)

Hauswurz, Mauerpfeffer und Ausbeute ;)
 einen Teil habe ich schon gleich verteilt.. der andere muss auf das Hochbeet warten..
der abgesägte Ahorn schlägt wieder aus..

mein Hochbeet ist gekommen .. und der arme Postbote hat es in den 2. Stock geschleppt :D
ich hab es dann bretterweise wieder runter getragen..und die Teile zum Teil noch mit der Sandfeile abgeschliffen und mit Holzschutzöl behandelt.. 
der Aufbau funktionierte nach dem Stecksysthem..aber den Gummihammer habe ich auch gebraucht..
dann war ich bis auf die oberen Bretter fertig und die wollten absolut nicht in die Nuten schlupfen..
zu allem Überfluss hatte ich in der Mitte ein falsches Brett eingefügt..da konnte es ja nicht so ganz stimmen..also wieder auseinander.. als es dann anfing zu regnen packte ich das halbfertige Teil in meine Schaukel ;) (siehe oben) so blieb es wenigstens einigermaßen tocken

am nächsten Tag konnte ich das Werk dann vollenden..leider waren die 2 oberen kurzen Bretter mit den Aussparungen nicht pass genau..und trotz Nacharbeiten mit der Feile platzen mir dann beim Reinschlagen jeweils eine Ecke ab..naja.. werde ich einkleben..
die bestellte Folie ist auch gekommen..allerdings hat der Postbote sie bei einer Tochter abgegeben.. er wollte wohl nicht wieder die Treppen rauf.. :D
jetzt muss ich sie noch holen
Pause muss auch sein.. so erholte ich mich am nächsten Tag auf der Schaukel mit meinem Pflegehund.. (es waren auch die Nachbarn im Garten ..da wollte ich nicht viel machen)

Wolkenauge .. Neuzugang..
der Neuzugang ist eine Sedumart und Schneefelberich..bin gespannt.. ich kenne die Pflanze noch nicht.. ihr Laub soll sich im Herbst färben.. noch hat sie kein Plätzchen..
ich habe die Rosenscheibe freigelegt.. sie war mit Efeu und Immergrün zugewuchert..bin nur froh dass sie stehen geblieben ist..sie ist auch schon sehr alt..
ich habe Ziersalbei gepflanzt und dieses rosa Blümchen.. leider nur einjährig..
und dann habe ich noch einen Ableger von meiner japanischen Herbstanemone gefunden..
das freut mich so.. dass doch nicht alles ausgerottet wurde..
ich hoffe sie erholt sich noch etwas.. eine Blüte ist auch schon da..

blühender Brokkoli vom Nabarn.. erste Erdbeerblüte..Rosen
die Erdbeeren habe ich aus Samen gezogen..sie waren wochen lang winzig klein..jetzt sind sie endlich größer geworden und fangen an zu blühen..
die zwei Topfröschen hab ich vom Einkauf mitgebracht.. zusammen für 5 Euro..
da kann man nicht meckern ;) 
Topfrosen .. rosa Blümchen .. Echinacea
bei der rosa Blume weiß ich nicht genau was es ist.. es stand nicht dabei.. aber sie sieht etwas nach einer Zinnie aus

hier mein geheimnissvolles Pflänzchen.. Einblatt ist es wohl doch nicht..
Aronstab kam auf..allerdings passen die glatten Bätter eher nicht dazu..
mal abwarten was sich noch entwickelt ;)
uups.. ich habe nachgelesen dass der Aronstab extrem giftig ist und man die Pflanze nicht ohne Handschuhe berühren sollte..da ich die Blätter schon ohne Reaktion angefasst habe ist es wohl doch noch etwas anderes.. vielleicht doch eine Zimmercalla..Rätsel über Rätsel ;)
 

meinen Phlox habe ich wieder aus dem Beet geholt da irgendwo eine versteckte Schnecke war die ihn zum Fressen gern hatte.. jetzt darf er sich erst mal im Topf erholen..
die Waldsteinia sitzt verkehrt..sie bildet Ausläufer und vermehrt sich über Absenker.. ausserdem blüht sie gelb ..das passt nicht so wo ich sie angesiedelt habe ..ich werde sie unter die gelbe Rose pflanzen..
da ist zwar nicht so viel Platz..aber sie kann die etwas unschöne Ecke zuwachsen..
meine alte Rose werde ich im Herbst etwas weiter zurück schneiden..
es sieht zwar schön aus wie sie sich so über die Schaukel neigt..aber es ist doch etwas "gakelig" und ich hoffe dass sie dann im Frühjahr etwas dichter wieder austreibt..
sie hat leider Sternrußtau.. was macht ihr dagegen wenn eure Rosen befallen sind??



ich wünsche allen ein schönes Wochende

* * *
**
*

Kommentare:

  1. Liebe Rosi,
    Das wird so ein wunderbares Gärtchen, herrlich! Und an dem Schneefelberich wirst Du viel Freude haben - ich habe ihn an verschiedenen Stellen im Garten. Er ist unkompliziert, breitet sich allerdings schnell aus. Wenn man's weiss und so haben möchte, ist das natürlich prima. Seine Blüten sind bei Insekten sehr beliebt und seine Herbstfärbung ist spektakulär.
    Könnte die unbekannte Pflanze nicht vielleicht sogar ein Maiglöckchen sein?
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosi,
    das freut mich aber zu sehen, was jetzt zwischen deinen Steinen wächst und wie viel Freude du wieder im Garten hast.
    Nun scheint sich doch einiges gelöst zu haben, so dass du sogar eine Hochbeet anlegen kannst!!
    Wie mich das freut!!! Leider kam mein Post darüber nun so lange nicht obwohl ich es versprochen hatte, tiefes sorry!!! Montag ist es dann soweit....Nun hast du aber schon gestartet, aber macht sicher viel Freude, vielleicht magst du ja trotzdem noch schauen. Es war einfach so viel anderes, dass ich nicht mehr dazu gekommen bin...
    Manchmal geht es anders als Frau denkt...
    Ich schicke dir Herzensgrüß
    die Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Monika..

      ich habe nicht gefragt ;)
      es ist ja mein Gartenteil und ich habe es einfach auf den Rasen gestellt..
      es ist aber noch nicht befüllt..
      das Hochbeet war reduzier.. sonst hätte ich es mir auch nicht gekauft.. aber es musste einfach sein.. da ich dort nicht auf ebener Erde rumkrauchen wollte und ich hätte das Gras weghacken müssen.. wieder Randsteine setzen usw...die Leute haben ja alles entfernt..
      so wird es bequem für mich sein ;)
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
    2. Das hast du schlau gemacht liebe Rosi!
      Alles in allem und es ist so Rücken schonend!!!Etc.

      Liebe Rosi du hast mir einen großen Dienst erwiesen mit deiner spontanen Hilfe! Und deine Anweisung für mich!!!
      Es ist so viel Wert, wenn jemand der helfen kann, wenn man nicht weiter weiß, es erkennt und sich meldet und nicht nur drüber liest, sondern wirklich hilft!!! Dankeschön!!!!!Da merke ich, dass ich mit dem Bloggen doch erst Mitte April angefangen habe und ich vieles doch noch nicht weiß...
      Ich bin dir so dankbar, es hat alles geklappt!Jippi!!!
      Dankbare herzliche Grüße für dich von mir, Monika*

      Löschen
    3. das freut mich dass es geklappt hat ;)
      manchmal geht leider auch das nicht bei google +

      Löschen
  3. Mein Aronstab hat zur Zeit gar keine Blätter mehr, der ist eingezogen. Auch die Form deiner Rätselblätter passt nicht.
    Reduzierte Pflanzen muss man einfach mitnehmen, die kommen sonst auf den Müll.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosi,
    welch ein schöner Gartenbericht. Ich bin schon ganz gespannt, was aus dem Hochbeet wird.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja , das kenne ich, liebe Rosi :-)
    In diversen Baumschulen und Gartencentern hüpft immer einfach etwas in meinen Korb und will mit nach Hause :-)
    Toll dein Hochbeet! Bin gespannt was du dort pflanzt.
    Ganz liebe Wochenendgrüße
    sendet Urte

    AntwortenLöschen
  6. du hast ja gewerkelt und das sieht ja super aus das Hochbeet und all das andere nah dann noch viel Spass beim weiter machen. Dein eigenes kleines Gratenparadies ist so hübsch schon!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. liebe Rosi,
    das wird ein wundervolles, kleines Gärtchen!
    Dein Hochbeet ist toll, da hast Du dann auch noch Dein eigenes Gemüse!
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosi,
    ich komme auch immer mit unmengen von Stauden und co. aus der Gärtnerei. Mein Mann meint immer, dass ich unser ganzes Vermögen im Garten vergrabe *Lach*
    Super dein Hochbeet. Das ist auch schon lange ein Wunsch von mir.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosi,
    wie gut, dass du deinen Gartenteil wieder zurückerobert hast und deine Pflanzen gut gedeihen.
    Deine Überlegung ein Hochbeet anzulegen, finde ich sehr gut. So hast du die Möglichkeit selbst Gemüse anzubauen, ohne die mühselige Arbeit ein Beet auszuheben.
    Ich hoffe, die Nachbarn respektieren deine liebevollen Bemühungen die du in deinen Garten steckst.
    Auch ich erliege gerne der Staudenvielfalt,obwohl ich manchmal nur Schnecken damit füttere.grins
    Hab einen feinen Restsonntag.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. I loved seeing all your beautiful blooms dear Rosi! Gardens are such a joy no matter the size! I love your wonderful raised bed!
    sending hugs your way...

    AntwortenLöschen
  11. Schön sind Deine Rosen, Gärtnern macht doch Spaß, vor allem das Ernten und Naschen.
    Erdbeeren würd ich nächstes Jahr auch gerne haben.
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosi,
    Dein kleiner Garten wird ein richtig schönes Plätzchen! Herrliche Blumen sind eingezogen, ich bin sicher, es wird ein richtig gemütliches Kleinod! Schön amchst Du das!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. So schön, dir bei deinen Gartenfreuden über die Schulter zu schauen... Ich habe auch ein paar Wildrosen inmitten von Efeu und Immergrün-Wildnis zu stehen, scheint den Rosen aber nichts auszumachen, die erheben sich einfach darüber ;-) Lieben Gruß und viel Spaß mit dem Hochbeet! Ghislana

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosi,
    mein Hochbeetpost ist da, heute endlich, auch speziell für dich,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rosi,
    das ist ja jetzt schon super schön! Leider weiß ich auch nichts, was wirklich hilft, wenn Rosen befallen sind. Ich hatte es eigentlich aufgegeben, Rosen in meinem Garten zu haben, weil das dauernd passiert ist. Wunderbarerweise haben sich jetzt offenbar aber doch ein paar Röschen erholt, mit denen ich gar nicht mehr gerechnet hatte, und blühen nach Herzenslust :)
    Auf jeden Fall vielen Dank für Deinen so schönen Post Deines zauberhaften Quadratmetergartens und eine tolle Woche für Dich.
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  16. Mit einem Hochbeet kann ich nicht dienen, das finde ich toll, dass du das jetzt hast und auch selbst machen kannst.
    Naja, ich könnte es auch, muß ich als Holzwurm ja auch können.

    So wie du werkelst, scheint ja nun im Garten wieder alles "in Butter" zu sein.

    Freut mich für dich.

    LIeben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lass mir einfach den Spaß nicht nehmen und erobere mir mein Terrain zurück ;)
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  17. Liebe Rosi
    Wow.... das Hochbeet ist der Hammer. So schön!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rosi,
    ich glaube dir gern, dass auch ein noch so kleiner Garten genug Arbeit macht - und du bist ja auch voller Feuereifer zugange, ein kleines grünes bzw. blühendes Paradies zu zaubern. Toll, dass du das Hochbeet, wenn auch mit der einen oder anderen Panne, so gut hinbekommen hast - mein Kompliment! Im nächsten Jahr wird einiges Neues hier blühen und darunter wird auch die eine oder andere Überraschung sein - mir geht's auch oft so, dass ich hier Überraschungspflänzchen vorfinde, und viele davon mag ich sehr gerne, auch wenn ich nicht weiß wie sie heißen ;o))

    Hier findest du ein paar biologische Tipps - auch gegen Sternrußtau: http://www.smarticular.net/biologische-mittel-gegen-mehltau-braunfaeule-rost-und-sternrusstau/

    Ganz herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/petit-dejeuner-in-lavendeltonen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank für den Link liebe Traude..
      da werd ich einmal Einiges von ausprobieren..
      hab noch eine schöne Woche
      Rosi

      Löschen
  19. vielen Dank euch allen für die lieben Kommentare..

    ich wünsche euch allen eine schöne Woche

    Rosi

    AntwortenLöschen
  20. ....und das alles auf einen Quadratmeter - Respekt!
    Ein Hochbeet sollte auch einmal sein ;-))
    Gute Erfolge weiterhin,
    Luis

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Rosi, danke zuerst einmal für den Kommentar, für Deine Meinung! Den zitierten Kant finde ich durchaus zeitgemäß und gerade auch hochaktuell. Aus meiner Sicht sind große Teile der Mitbürger jedoch eher träge und brauchen erst jemand oder "etwas" das sie aufrüttelt.

    Deine Aktivitäten im Garten kann ich nur bewundern und spüre aus den Zeilen, mit welcher Begeisterung Du gartelst. Das ist richtig toll! Und ich bin gespannt, wie es sich Stück für Stück entwickeln wird.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  22. So klein und so schÖn ... herrlich deine Bilder und dein Stil. Ich komme gerne wieder ; ) Hab einen schönen Abend, LG von Meisje

    AntwortenLöschen
  23. Da hast Du wohl recht, Du Liebe!
    Der kleinste Garten macht Arbeit und man hat ja auch immer wieder neue Ideen. :-)
    Hübsch, Dein Steingarten! :-) So mag ich die Wurzen am liebsten!
    Hach und ein Hochbeet hätte ich immer noch gern. Wir konnten uns noch nicht entschließen, zumal dafür Platz geopfert werden muß und im Moment genießen wir eher den park-artigen Charakter unseres Gartens. :-) Wenn auch ein etwas kleinerer Park als der damalige Waldgarten mit fast 2.000 qm. ;-)

    Oh, ein Schneefelberich, dazu beglückwünsche ich Dir, der ist herrlich! Habe ich gerade gepostet. :-) Unter dem entsprechenden Label findest Du ihn öfter bei mir. Und auch bei Silke/Wildwuchs unter Aufsicht, die mich erst drauf gebracht hat!

    Japananemonen könnte ich Dir überlassen, ich habe inzwischen zu viele davon. ;-)
    Stimmt, die rosablühende sieht nach einer Zinnie aus. Ich hatte auch erst eine niedrig wachsende Art geschenkt bekommen. Hmm und ein weißer Sonnenhut fehlt mir auch noch, bisher habe ich den original rosa Sonnenhut von Sigrun.
    Na, da bin ich aber gespannt, als was sich Deine Geheimnisvolle entpuppt! :-)
    Ach, so giftig ist der Aronstab auch wieder nicht, ich weiß von einer Kräuterführerin, daß ein Mann sogar ein Blatt davon aß, im guten Glauben, er habe Sauerampfer erwischt. Der ist auch nicht gestorben. ;-) Aber versuchen würde ich's lieber nicht! Anfassen ... da wäre ich generell vorsichtig, bei allen Pflanzen, die ich nicht ganz genau kenne. Aber ich arbeite eh mit Handschuhen, da ist das kein Problem. Im Boden ist so allerlei, was gefährlich werden könnte, Dornen ...leicht zieht man sich böse Verletzungen zu. Handschuhe sollten obligatorisch sein.
    Wochenende ist zwar noch nicht ganz, aber ich wünsche Dir schon mal ein ebensolches.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    https://herz-und-leben.blogspot.de/2016/08/90er-jahre-mode.html

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Sara..
      jaa.. das Hochbeet wird mir Freude machen.. es ist auch nicht so groß nur 60 mal 1,20 aussen (mit den Überständen ..also innen eher 50 auf 1,10 ..
      so ein Hochbeet könnte ich mir auch als Begrenzung einer Sitzecke vorstellen..
      auf den Felberich bin ich gespannt den kannte ich noch gar nicht..
      danke für dein Angebot zwecks Anemonen.. ich hab mir ja noch eine gekauft und der Platz ist nicht so üppig ;)
      mit Handschuhen arbeite ich eher selten.. ich mag das Gefühl der Erde zwischen den Fingern..
      ich glaube die schöne Unbekannte wird sich als Calla entpuppen.. ich hab aber keine Ahnung wo ich sie her hätte..gestern hab ich gesehen dass die 2. Knolle auch austreibt..eh es kalt wird werde ich sie wohl ins Haus holen..
      dir auch eine schöne Rastwoche noch
      Rosi

      Löschen
  24. Hallo Rosi,
    dein Gärtchen ist klein, aber fein. Dein Hochbeet gefällt mir auch sehr gut. Viel Spass beim Gärtnern und Genießen.
    Liebe Grüße ... Dorothea

    AntwortenLöschen
  25. Ich wünsche Dir noch einen schönen Donnerstag, liebe Rosi! Liebe Grüße von Rena

    AntwortenLöschen