Sonntag, 28. August 2016

Rheinspaziergang und etwas zur Toleranz

*
warum muss eigentlich jeder seine eigene Meinung als die alleinig seeligmachende anderen Menschen um die Ohren hauen ??
Jede Kleinigkeit wird aufgebauscht und hochgepuscht..und zu einem großen Thema gemacht..

Toleranz??Was ist das.. alle wollen sie für sich beanspruchen aber anderen gegenüber gewähren sie keine ..
warum kann man nicht jeden so leben lassen wie er es gerne hätte..
solange er friedlich ist

was soll z.B. das Geschrei in den letzten  Tagen wegen diesem Burkini..??
Hat man vergessen wie die Leute auch hier früher baden gingen??
Für mich ist so ein "Ganzkörperteil" auf jeden Fall ästhetischer anzuschauen als die 3 Taschentücher die kaum etwas verhüllen und sich Bikini nennen..

Das ist doch verkehrte Welt..was ist denn "anständiger"??
Warum unterstützt man diese Frauen nicht die auf diese Art und Weise einen Weg gefunden haben am öffentlichen Badeleben teil zu haben..

wenn es nicht mehr erlaubt ist können sie auch nicht mehr an den Strand denn ausziehen werden sie sich bestimmt nicht

ich könnte mich auch nicht fast textillos in die Sonne begeben..vielleicht sollte ich mir auch so ein Teil zulegen?? ;)
Jedenfalls bekommen diese Frauen keinen Hautkrebs..
Oder haben die Männer Angst dass sie dann nichts mehr zu schauen haben..??
keine Bange.. es bleibt genug nackte Haut..

Es ist schon ein Armutszeugnis dass Polizisten auch noch zu viert und bewaffnet so eine Frau bedrängen müssen.. eine andere war  nicht mal im Wasser..und hatte wohl nur eine langärmlige Bluse an und musste ihre Bluse ausziehen..
was ist denn eine angemessene Bekleidung  am Strand.. halb nackt??
Als ob wir wirklich nicht andere Probleme hätten..
*
hach.. ich reg mich wieder auf.. :(
dabei habe ich auch gerade wieder Ärger mit meinen lieben Mitmietern die mich erneut bei der Stadt  mit haltlosen Lügen schlechtgemacht haben
und ich bekomm dann einen "Liebesbrief" ohne dass hinterfragt wird..

um mich etwas abzulenken und auch für meine Gesundheit war ich jetzt an 2 Tagen morgens etwas unterwegs..da konnte man es noch aushalten..

ich war am Rhein..es war angenehm denn es ging auch etwas Wind 


nachdem ich mir ein schattiges Parkplätzchen gesucht hatte.. ging ich mit einem Stoffbeutel bewaffnet los..denn im Stillen hoffte ich etwas "nachlesen- stoppeln " zu können ;)
erst schaute ich nach einem ehemaligen Kartoffelacker..aber jetzt wächst da Mais
dafür bekam ich aber 3 Störche und 2 Reiher auf der Wiese zu sehen..sie suchten im Heu nach Leckerbissen.
Zum Glück sind die Jungen schon aus dem Nest denn bei der Trockenheit ist wenig zu finden..
das Handy macht mit dem Zoom leider nicht so scharfe Bilder..


auch der Blütenflor ist nicht mehr so üppig..Hornklee und Wiesenstorchschnabel ..
dann ging es auf einem Trampelpfad Richtung Wasser
allerdings ist er wohl nicht mehr so frequentiert und teilweise zugewuchert...da muss man über ein Feld ausweichen

die "Kanadische Goldrute" wunderschön anzusehen.. von Naturschützern allerdings nicht so gemocht da sie ein Neophyt ist (d.h. eingeschleppt ) ...
sie hat allerdings ebenso wie der Storchschnabel Heilkräfte

ich habe Puck (der von der Bine Maja ) guten Tag gesagt :D
seht ihr ihn??

das kleine Rinnsal dass da in den Rhein fließt ist der Welzbach

na wo laufen sie denn ;)
die Taube kam direkt auf mich zu marschiert und lief dann an mir vorbei ..

die Dolde des Riesenbärenklaus und ein alter Baumstumpf


das gelbe Blümchen ist echtes Leinkraut den Nahmen der weißen Sternchen kenne ich nicht..
sie sehen Astern ähnlich sind aber winzig.. habs gefunden.. könnte das einjärige Berufskraut sein auch Feinstrahl genannt.(ein Neophyt aus Nordamerika)

eine blaue Wegwarte und die rosa Malve ..unten ist eine weiße Lichtnelke
die obere weiße kenn ich jetzt auch nicht mit Nahmen
winzige Tautropfen in einem Spinnennetz und auf der Knospe der Malve ..Wiesenlabkraut mit weißen Blüten 
der Reiher war leider etwas weit weg..
es war schon sehr heiß geworden und ich benutze meinen Stoffbeutel als Sonnenschutz auf dem Kopf.. ;)

früher war hier eine "blühende" Obstlandschaft.. heute liegt das meiste brach..die Bäume sterben ab
nur wenige Bäume tragen noch ..z.B. Pflaumenbäume.. und hier kam mein Beutel dann wieder zum Einsatz denn ich habe die runtergefallenen Pflaumen aufgesammelt (gestoppelt ) ;)
sie waren sehr lecker..
***
**
inzwischen hat die französiche Regierung wohl das Verbot als nicht verfassungsgemäß erklärt

und hier habe ich noch einen Artikel von einer muslimischen Frau gelesen den ich bemerkenswert finde.. normal verlinke ich ja nicht so gerne Seiten die auch Werbung enthalten

ich-liebe-deutschland-so-wie-es-ist-


Kommentare:

  1. Ach du Liebe, du hast das Herz auf dem rechten Fleck und trägst es auf der Zunge. Danke für dieses Vergnügen am Sonntagabend. Liebste Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das hast du schön geschrieben!☺
    Denn mit der Toleranz happert's leider sehr sehr oft vielerorts.
    Und leider ist für immer mehr Menschen das Wort Rücksicht ein Fremdwort.
    Darüber könnte ich mich auch derzeit stundenlang aufregen. Doch das nützt nichts, denn es macht selbst nur krank und trübseelig.
    Da gehe ich dann auch besser raus in die Natur um den Kopf frei zu bekommen und einfach loszulassen.
    Wünsche dir einen guten Wochenstart!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Recht hast Du, voll und ganz. Was für eine absurde Situation. Männer zwingen Frauen, sich auszuziehen!!!! Wer öfter am Meer ist, hätte gerne mal Polizisten, die Frauen zwingen, sich was überzuziehen. Man will doch nicht alles sehen. Dein Spaziergang ist ein Genuss. Du hast den Blick für die Kleinigkeiten, das ist genial. Lass Dich nicht unterkriegen.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosi,
    wunderschön sind Deine Beobachtungen in der schon recht herbstlichen Natur. Es gibt rechts und links vom Wege tausend kleine Naturschönheiten, wir müssen nur den Kopf frei machen und "sehen"!
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rosi,
    da hast du einig spannende Wildpflanzen gefunden.
    Man muss sie nur finden und wahrnehmen. Hier ist es leider mal wieder so furchtbar trocken, dass es selbst hartgesottenen Wildpflanzen schlecht geht...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Bilder hast Du von Deinem Spaziergang mitgebracht. Hier sind die Wiesen schon gemäht, daher sieht man auf den Feldern nur noch wenig Blühendes.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosi,
    dein Weg durch die hitze war sicher nicht ohne,aber die bilder die du uns mitgebracht hast sind wunderschön.
    Mir tut es um die Obstbaumplantage leid....schade,darum!
    Du hälst deine Augen auf, verschließt dich nicht und sprichst aus was du denkst...das ist schön.
    Lass dich nicht unterkriegen von deinen Mitbewohnern!
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. ....ein schöner Spaziergang mit vielen schönen Bildern!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosi,
    es hat mir sehr gefallen, "mit Dir" diesen herrlichen Spaziergang mit all den Wundern der Natur machen zu können.
    Danke herzlich dafür und alles Liebe
    Heidi

    PS Mit der allzu oft nicht vorhandenen Toleranz hast Du leider Recht...Ich fürchte, da muss noch viel geschehen, bis wenigstens ein Großteil der Menschheit wirkliche Toleranz lebt!!! Lass uns nicht nachlassen im Bemühen, diesen Prozess vielleicht etwas zu beschleunigen!!!

    AntwortenLöschen
  10. Wunderwunderschön der Rheinspazierhang mit dir! Du wohnst scheinbar gar nicht so weit entfernt von mir. sagt dir Lahnstein/ Bad Ems etwas? ich schaue mich jetzt noch ein bisschen hier um, wo kann ich mich als deine Leserin eintragen? Hab einen herrlichen Nachmittag, liebste Grüße, von Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Meisje.. klar kenn ich Lahnstein und Bad Ems ;)
      in Bad Ems war meine Mutter öfter auf Kunstausstellungen
      die Lahn bin ich als Kind mit meinen Eltern per Fahrrad abgeradelt..bin aber etwas mehr Rhein aufwärts gegenüber von Rüdesheim..
      die Leseliste findest du auf der rechten Seite
      an 6. Stelle.. Follower ;)
      da kannst du dich eintragen
      vielen Dank für deinen Besuch und liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  11. Einen sehr schönen Spaziergang hast Du da in deiner Umgebung gemacht. Wunderbare Bilder hast Du mitgebracht. Schön dass du dich in der Natur wieder etwas entspannen kannst. Ja die Sache mit der Toleranz ist nicht ganz einfach - wenn jede Religion die andere tolerieren würde, hätten wir diese Diskussion und viele andere Untaten auf dieser Welt nicht. Aber wo Menschen sind, da menschelt es halt, warum auch immer!
    Vielen lieben Dank für Deinen aufrüttelnden Post. LG Marion

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosi,
    einen richtig schönen Platz am Rhein hast Du Dir ausgesucht - danke für die wieder so richtig wunderbaren Fotos!
    Ja, Toleranz ist der Schlüssel. Ich bin Deiner Meinung, dass man nicht glauben sollte, dass die eigene Meinung die Allseeling-Machende ist - und hüte mich, soweit es nur geht, in irgendwelche Allgemeinplätze zu verfallen.
    Daher bin ich auch absolut Deiner Meinung, was die von Dir angesprochene, aktuelle Diskussion betrifft ...
    Einen schönen Abend für Dich!
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  13. wunderschön deine naturbilder!
    deinen text weiter oben unterschreibe ich glatt! heute wollen diese leute den burkini verbieten, morgen bunte haare und schwuppdiwupp darf man wieder nur noch marschieren und winterhilfswerk-marken kleben.....
    leider stimmen viele dumme - ja dumm! - menschen in dieses intolerante gebrüll ein weil dann können sie endlich mal jemand anderen für ihr armseliges leben verantwortlich machen bzw. ordentlich dampf ablassen - was sie sich sonst, allein und an der "richtigen" stelle nie trauen würden...
    so wie die "blockwarte" in deinem haus.
    pass auf dich auf! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Beate..
      manchmal ist es echt ein Trauerspiel
      ich habe noch nie jemanden von der Verwaltung gebraucht..
      meine Belange kann ich selber regeln..
      und ich bin gewiss kein streitlustiger Mensch....
      nur gut dass man sich ablenken kann
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  14. Hallo Rosi. Nicht umsonst heißt es warum ist es am Rhein so schön. Sehr schön wohnst du herrlich die Natur und naürlich der Rhein.

    Schönes relaxes WE und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  15. Fein, dass du dich in der Natur etwas ablenken konntest, liebe Rosi. Die Bilder, die du mitgebracht hast, sind traumhaft schön - und der Natur sgt man ja nach, dass sie die beste Heilstätte für die Seele ist. Dem kann ich nur beipflichten. Vielleicht hilft dir auch dieser Spruch: Ärgere dich nicht, denn Ärger ist wie ein Schaukelpferd - je mehr man sich ärgert, desto mehr schaukelt's ... (Ich weiß natürlich, dass man Ärger nicht an und abschalten kann. Doch jedenfalls bei der Burkini-Debatte hab ich mich ausgeklinkt. Das ist mir zu blöd, um meine Nerven damit zu belasten. Die Welt hat ganz andere Probleme.)
    Dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen be3i mir - wenn ich für die Zimmermädchen etwas im Hotel zurücklasse, dann bekommen sie einen Zettel drangeheftet, dass sie das Kleidungsstck behalten oder weitergeben können - auf diese Weise kann ihnen auch von der Hotelleitung kein Vorwurf gemacht werden und ich bekomme es garantiert nicht nachgeschickt ;o)) Und ich mache das natürlich nur in Ländern, wo es reichlich arme Menschen gibt...
    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Alles Liebe und eine schöne neue Woche, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/09/rezept-soljanka-austriaca-und-zwei.html
    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Traude..
      es gibt so viel Elend auf der Welt..
      da sollte sich mal einer drum kümmern..

      dann sind die Zimmermädchen sicher froh.. ;)

      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  16. vielen Dank für eure lieben Kommentare
    und auch eure Meinungen zum Thema..
    wenn wir alle etwas darauf achten mit unseren Mitmenschen und unserer Umwelt sorgsam umzugehen
    dann könnte sich vielleicht mit der Zeit etwas ändern

    ich wünsch euch eine schöne neue Woche
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Dachte ich auch oft in letzter Zeit liebe Rosi! Früher hatte ich mich oft geärgert, wenn ich keinen Fotoapparat dabei hatte, jetzt ist das kein Thema mehr :-) Ich frage mich immer wieder, WEM diese unnötigen Debatten wohl nützen und wie leicht wir uns hineinziehen lassen. Naja, ich bin noch ein Kind der 68-er. Da kommen einem solche Dinge einfach nur lächerlich vor.... Schön finde ich hingegen, wie viel Wunderbares rundherum zu finden ist, wie viel Augenmerk Menschen auf die kleinen schönen Dinge lenken und die Welt damit ein wenig freudvoller machen!!!

    AntwortenLöschen