Mittwoch, 19. Oktober 2016

es geschehen immer wieder Wunder..




und manchmal schickt Gott einen Engel dorthin wo gar nicht damit gerechnet wird
****






heute muss ich euch mal etwas erzählen das der Seele gut tut
in diesen Zeiten wo man eine Horrormeldung nach der anderen hört und liest..

ich habe doch einen Pflegehund.. hich glaube ich habe hier schon von ihm berichtet..
sein Frauchen ist eine ganz Liebe..
immer nett und hilfsbereit..
auch auf der Arbeit..
es kommt selten vor dass sie pünktlich heim kommt .. meist arbeitet sie noch länger weil noch so viel zu tun ist..

sie arbeitet bei Mc D.. im Schichtdienst
das ist kein Zuckerschlecken und viel verdient wird da auch nicht

sie schafft es gerade so dass sie über die Runden kommt weil sie auch noch Fotoshootings anbietet..
und vor kurzer Zeit ist dann auch noch ganz plötzlich ihre Mutter gestorben
(die sonst ihre 2 Hunde versorgt hat)

Kimbi
am Montag ließ sie mir Nachricht zukommen dass Kimbi die nächsten Tage nicht kommt
die Hunde könnten zu hause bleiben..
sie bekomme unverhofft renoviert..
und abends wollte sie dann mehr erzählen
ich war natürlich sehr gespannt..
und jetzt .. haltet euch fest..

Einer der Chefs (Schichtleitung) kam dieser Tage bei ihr vorbei... Auf der Arbeit wissen sie grossteils wie es ihr geht weil sie es kaum verbergen kann ..
Er hatte mit ein paar Mitarbeitern gesprochen von denen er dachte sie würden gerne helfen...
und er sagte ihr dann das viele ihr beim umgestalten/renovieren helfen möchten.
(Sie wohnt in einem kleinen Haus.. )
Er hat dann eine Liste erstellt... Er sagte das jeder einen Betrag spenden möchte weil sie die Renovierung ja eigentlich nicht bezahlen kann...
Sie hat dann erstmal nur geheult... hat mit allem gerechnet aber nicht damit.
Es war schon so viel Ärger auch auf der Arbeit , aber sowas hat sie noch nie erlebt. Sogar ihr Chef wollte mitmachen.

Das Geld hat sie abgelehnt denn sie sagt .. es vierdienen alle ja nicht viel

Aber die Hilfe zum Renovieren und umräumen nimmt sie an...
Ihr Fotozimmer wollte sie eh als erstes mal machen damit es professioneller wirkt.
Am Montag war dann der Schichtleiter mit seinem Freund von halb 11 morgens bis fast 21 Uhr da ...
Und bis Freitag kommt immer ein anderer Mitarbeiter dazu...
Sie kann das alles noch gar nicht glauben was da passiert ..

mich hat das Ganze auch sehr berührt..

es gibt also doch noch ein Miteinander..

*****



 

Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Post,
    ja liebe Rosi,
    der Himmel schickt ganz oft gerade wenn es besonders schwer ist im Leben, menschliche Engel in dein Leben, dessen bin ich mir in der Zwischenzeit ganz sicher...
    Eine tolle Begebenheit, ich freue mich immer mit, dass es so etwas wirklich geben darf, Menschen, die ein Herz für den anderen haben...
    Schön, dass sie dich hat für die Hundepflege, das tut ihr und den Hunden sicher gut und ich denke auch dir, Hundezuneigung ist eine
    ganz feine wohltuende!
    Übrigens dein Engelfoto finde ich wunderschön!! Euch dein Hundeschatz und das Himmelfoto!
    Sei ganz herzlich gegrüßt von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Toll, einfach nur unglaublich schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. liebe Rosi,
    eine wunderbare Geschichte!
    Schön, dass Du sie erzählt hast!
    Ich kenne auch so eine ähnliche Geschichte, es gibt doch noch viele wunderbare Menschen bei denen die Gemeinsamkeit sehr wichtig ist.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein sehr schönes Erlebnis ! Leider berichten die Meisten nur von den schlimmen Dingen, die um sie herum passieren. Dabei gibt es noch so viel Gutes in der Welt. Viele Menschen achten och aufeinander und helfen wo sie können. Sie soll sich freuen und die Hilfe ohne schlechtes Gewissen annehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass die Menschlichkeit manchmal siegt.
    Ein zu Herzen gehender Post, der Hoffnung weckt !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderbare Geschichte...und so viel Mitgefühl von Kollegen, das ist wunderbar.
    Schön, dass du davon erzählt hast,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, dass sowas auch möglich ist. Das tut wirklich gut.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderschöne Geschichte, die mich sehr berührt. So etwas zu lesen, macht Mut die Hoffnung auf ein Miteinander der Menschen doch nicht zu verlieren.

    (Bin über Jürgen Stellinger) hier her gekommen.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosi,
    ich sitz hier grad und hab Gänsehaut bekommen, was für eine wunderschöne und berührende Geschichte! Ja, es zeigt, daß es doch noch ein Miteinander gibt, und das tut gut, zu erfahren und zu wissen!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag und Kimbi und Frauchen alles Gute und Gutes Gelingen für die Renovierung :O)!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Ach...da wird einem ganz warm ums Herz...sehr berührend! Ich glaube aber, dass es ein Miteinander von Menschen doch häufiger gibt, als man denkt...man muss nur hinschauen...;-). Eine schöne Restwoche noch! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Das sind doch so liebevolle Mitarbeiter, das freut mich aber doch auch sehr und auch solche Menschen gibt es heut zu Tage!Toll!!!!
    Schönen Herbsttag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosi,
    DANKE ♥ dass Du diese wunderschöne Geschichte mit uns geteilt hast. Es tut wirklich gut, auch mal etwas Schönes zu hören/lesen.
    Liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosi,
    das ist eine wundervolle Geschichte. Dass es in unserer Zeit so etwas doch noch gibt, macht Mut. Das ist ein sehr schöner Artikel!!!

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Das ist wirklich einfach "wunder"bar, so schön... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rosi,
    und es gibt sie doch noch diese Wunder der Menschlichkeit.
    Engel auf Erden.
    Einfach wunderschööööön!
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen