Mittwoch, 30. November 2016

Advent Advent.. ein Lichtlein brennt..

*
mein Kranz ist fertig 😾
diesmal sogar fast rechtzeitig..

da will ich mal eine kleine Adventskranzparade veranstalten.. 


mein Kranz von 2012.. es war eine traurige Weihnachtszeit ..


2013.. erste Weihnachten alleine.. ich hatte so einen schönen Teller und mir gefiel das mit 3 Kerzen so gut.... leider meinen Pflegekatzen wohl auch.. eine ist ĂŒber den Tisch  gehuscht und mit den Krallen im Deckchen hĂ€ngen geblieben.. ich hab es nur krachen gehört..


oh Schreck.. in so viele Teile zersprungen..
aber ich wollte ihn nicht wegwerfen ..
so machte ich mich mit viel Kleber und abenteuerlichen Verspannungen daran den Teller zu rekonstruieren.. die Fugen dichtete ich mit Spachtelmasse ab 
das Ergebnis konnte sich sehen lassen oder??


2014 hab ich wohl gar keinen Kranz gehabt..


2015 habe ich fĂŒr einen kleinen Weihnachtsmarkt gewerkelt..im Zuge dessen ist auch mein Kranz entstanden..(da ich wenig Zeit hatte 😾 )

so entstanden einzelnde Elemente nach und nach ..


und zum vierten Advent waren sie dann fertig und ergaben zusammen einen Kranz

so .. und nun zum Höhepunkt.. 😾

ach nein.. erst noch ein Utensil zeigen dass ich schon vorher verwendet hatte 


der schöne Weidenkorb leistete mir schon gute Dienste...dieser Kranz enstand schon vor einigen Jahren.. er war selbst gebunden..

dieses Jahr hatte ich mir schon zeitig einen fertigen Kranz besogt ..
die Deko fĂŒgte sich dann so nach und nach durch Versuch und Irrtum dazu 😾

 alle "Zutaten" (ausser den Kerzen natĂŒrlich ) hab ich in der letzten Zeit gesammelt.. die Physalis bei meiner Tochter vom Kompost gerettet ..die Zedernzapfen mĂŒhsam vom Baum geholt..die BlĂ€tter von der Rose im Burggraben gesammelt (als mein Vater im Krankenhaus war.. ) die langen Schoten hab ich unterhalb der Burg gefunden und die Eicheln sind vom Friedhof.. 
ihr war eigentlich schon ĂŒberall mit dabei .. 😾




der Kranz liegt auf dem Korb..sonst wĂ€re er so gedrĂŒckt..

verlinkt zu 

Montag, 28. November 2016

im Trollbachtal

*
eigentlich wollte ich euch ja heute meinen Adventskranz zeigen..
aber der ist noch "under construction"
wie man so schön neudeutsch sagt.. 😾

daher gibt es heute etwas anderes..
die Bilder habe ich dieser Tage bearbeitet..

manchmal kommt man unvermutet zu einem Spaziergang 😉

Mitte Oktober hatte ich meine Tochter vormittags zu ihrem Auto gefahren..es war unten im Tal neblig aber auf der Höhe lichtete es sich ..
auf der RĂŒckfahrt war ich schon auf der Autobahn ..
aber dann hab ich gedacht..ich fahr mal wieder das Trollbachtal runter.. das lĂ€uft parallel 
und ist landschaftlich sehr schön..
ich bin dann auch ausgestiegen und habe einen kleinen Spaziergang gemacht..
die Felsenformationen sind bekannt auch unter Kletterern 


das Gestein ist sogenanntes Rotliegendes..es sieht aus als hĂ€tten Riesenkinder "Kuchen" aus Erde und Steinen gebacken 😾
 
der eine Felsen.. besser gesagt es sind ja zwei.. erinnerte mich schon als Kind an ein liegendes Kamel .. und den Namen haben sie auch.. 
 
ein Felsen heißt Nikolaus (da weiß ich nicht welcher das ist)  und einer Eierfelsen..das mĂŒsste der liegende sein.. 

oben vermutlich der Eierfelsen

das Kamel
 unten der Blick ĂŒber die Autobahn ..dort hĂ€ngt noch Nebel und die BĂ€ume fĂ€rben sich erst zaghaft bunt



bis zu den Felsen ist der Weg als Wirtschaftsweg gepflegt aber dahinter verwildert und ich bin nicht weiter gegangen..



der Efeu hat den Felsen erobert und ihn mit einem Mantel zugedeckt 😉

https://www.youtube.com/watch?v=hw8LDIGiy4A

Donnerstag, 24. November 2016

etwas Novemberzeit ..

*
ja.. dieser Monat macht es uns nicht leicht ihn zu lieben ..
waren die ersten Tage noch ganz annehmbar war er dann fast nur noch nass und grau..
mit ein paar wenigen trockenen und schönen Stunden..
*
aber so ist
 Kerzenzeit ..und Zeit fĂŒr Geselligkeit..


Zeit der fallenden BlÀtter


Zeit des Gedenkens

 Regentropfenzeit


Zeit zum Kuscheln
 

 tollste Abendhimmelzeit




Zeit sich den Herbst einzuwecken 😾

ich konnte mich von den schönen herbstfarbenen BlÀttern nicht trennen
und immer noch Zeit fĂŒr einen Spaziergang

am Dienstag war ich wieder im Kindergarten und auf dem Parkplatz vor der Rundsporthalle wird irgend etwas gearbeitet.. da habe ich meine Runde gedreht und interssante Bilder eingefangen 😾 




und dann habe ich noch versucht die Zedernzapfen zu "ernten" ..
ich hatte mir extra einen Spazierstock mit genommen und wollte sie abschlagen..
aber die hingen zĂ€h an ihrem Ast fest .. könnte ja jeder kommen.. 😾
also musste ich angeln und sie runterziehen ..
soweit ich heran kam habe ich sie dann abgepflĂŒckt..
ich habe noch nie solche Zapfen gesehen denn eigentlich  heißt es dass sie sich auflösen wenn sie "reif" sind..habe auch leere Spindeln stehen sehen..
jedenfalls freut es mich dass ich sie erwischt habe 😾
...
da heute aber schönes Wetter ist werde ich gleich noch mal ein StĂŒndchen in den Garten gehen
(ich war im Garten..es war richtig schön.. aber fertig bin ich noch nicht 😾 )
**
*
ach ja.. ich werde noch zu bunt ist die Welt verlinken
wenn auch etwas spÀt

Novemberstimmung

Dienstag, 22. November 2016

Straußenfarm Teil 2

*

jetzt muss ich euch doch endlich zeigen wie es mit unserem Ausflug weiter ging 
hier noch mal Teil eins..
Von der Straussenfarm in Bengel ging es so gegen 15 Uhr weiter gerade den Berg etwas hoch und da
 begrĂŒĂŸte uns schon die Klosterkirche 



sie bickt auf eine lange Geschichte zurĂŒck 


in der Mitte oben ein reich verziertes Portal der ursprĂŒnglichen Basilika

im Klostladen wurde auch gestöbert und ich habe ein Glas Marmelade mitgenommen


dann ging es auch schon weiter an zurck an die Mosel
die neue BrĂŒcke ist schon sehr inpossant anzuschauen..

 
der alte Bahnhof von Cues..rechts oben ..ein alter GĂŒterschuppen wurde einfach mit GlaswĂ€nden und Dach ĂŒberbaut
 schließlich kamen wir in Cues am Bahnhof an..dort ist eine Brauerei eingezogen und wir waren zum Essen angemeldet

innen ist es sehr "urig" 

irgendwie bleibe ich immer beim FleischkĂ€se hĂ€ngen 😾 
aber es war auch wieder lecker 

die unteren Bilder sind aus der GĂŒterhalle ..sie wird fĂŒr Veranstaltungen genutzt
 wenn gebraut wird ist man direkt mit dabei und kann zuschauen 


gut gestĂ€rkt ging es wieder heim 
**
*

Sonntag, 20. November 2016

Award

*
die Engel heizen schon den Ofen an fĂŒr die PlĂ€tzchen 😾

von Wolgang vom Blog "ein Fachwerkhaus im GrĂŒnen" bekam ich einen Award zugedacht
fĂŒr den ich mich noch einmal herzlich bedanken möchte..


leider kam ich noch nicht dazu darauf zu antworten und ihn weiter zu reichen da das reale Leben vor ging (mein Vater war im Krankenhaus)
ich habe auch noch niemanden gefunden den ich nominieren könnte..
ich hatte bei Monika (Lebensperlenzauber) nachgefragt, sie war aber auch skeptisch
da sie jetzt aber nominiert wurde war sie so lieb mir anzubieten auch auf meine Fragen zu antworten
daher heute mein Beitrag
vielleicht mache ich es ja mal anders herum..
ich möchte niemanden einfach so "ĂŒberfallen"und nominieren.. daher meine Frage
wer möchte den Award fĂŒr seinen Blog haben?
Bedingung ist :
den Nominierer zu verlinken
unter 200 Folower zu haben
11 Fragen zu beantworten 
den Award weiter geben 
und ebenfalls 11 Fragen zu stellen .. 
noch Fragen 😾

Wolfgang wollte wissen : 
1. Seit wann bloggst Du?
seit Ende Januar 2016

2. Was gefÀllt Dir am Bloggen?

der Kontakt zu anderen Menschen.. die VielfÀltigkeit.. die Anregungen (auch wenn ich kaum dazu komme etwas umzusetzen ;) )

3. Welche Hilfsmittel benutzt Du fĂŒr das Bloggen? (Welche Kamera, welche Software fĂŒr die Artikel, Bildbearbeitungsprogramme usw.)

ich habe hauptsÀchlich mein Handy in Gebrauch..habe aber noch verschiedene Cams ..
kompakte und bis zur großen Sony
Ich arbeite mit Irfan View und im Moment hauptsÀchlich mit PhotoScape

4. WorĂŒber schreibst Du gerne?

querbeet ĂŒber das was in meinem tĂ€glichen Leben so vorkommt

5. Wie und wo holst Du Dir Anregungen fĂŒr Deine Blogartikel?

schon mal auf anderen Blogs.. wenn es Themen sind die mich auch schon bewegt oder interessiert haben

6. Wie machst Du Deinen Blog bekannt?

in dem ich andere Blogs besuche ..und bei solchen Aktionen wie z.B. " Naturdonnerstag" oder "bunt ist die Welt" mitmache

7. Was machst Du in Deiner Freizeit?

bloggen :D .. hihi.. ich gÀrtnere ..gehen spazieren .. passe auf Hunde und Kinder auf ;)


8. Welches Buch liest Du gerade?

aktuell keins..in letzter Zeit habe ich es auch eher mit Unterhaltungsromanen.. da kann man so schön abschalten und es kann schon mal vorkommen dass ich  so ein Buch an einem Tag "verschlinge" ;)

9. Welche Bedeutung hat die Fotografie fĂŒr Dich?


Fotografie hatte schon immer einen großen Stellenwert bei mir..
mein Vater hat mir die Liebe dazu sozusagen vererbt..
er hatte eine alte Rollei wo man noch oben rein schaute ..damit habe ich meine ersten Bilder gemacht..leider hat er sie nicht aufgehoben (die Kamera ) đŸ˜©
frĂŒher hatte ich manchmal (Alp) TrĂ€ume.. dass wir in Urlaub fahren und ich habe die Kamera vergessen ..ganz schön verrĂŒckt was?? 😾

10. Welche drei Dinge wĂŒrdest Du auf der einsamen Insel nicht vermissen?

Menschenansammlungen.. Fernsehen..Politiker

11.Welches ist Dein persönliches Lebensmotto?
Leben und leben lassen..
und hier sind meine Fragen :

1. wie kamst du zum Bloggen

2. was gefÀllt dir an anderen Blogs

3. welchen "Nutzen"(ideell) ziehst du aus fremden und dem eigenen Blog fĂŒr dich

4. welche Camera benutzt du

5. hast du schon Blogger (innen ) persönlich kennen gelernt

6. welche "Projekte" hast du noch vor ( können auch Reisen ect. sein)

7. was machst du wenn du nicht bloggst

8. hast du Kinder ? (musst du nicht beantworten wenn du nicht möchtest ;) )

9. welches Haustier hast du oder wĂŒrdest du gerne haben

10. wo wĂŒrdest du gerne einmal hin reisen

11. welche TrÀume hast du noch

**
*

Freitag, 18. November 2016

Bingen von oben ;)

*
da mein Vater nun wieder daheim ist kommt ihr (wenigsten fĂŒr die nĂ€chste Zeit) zum letzten Mal in den Genuss von Bildern rund um das Krankenhaus..  😉
diesmal die Sicht von oben..
vielen Dank auch fĂŒr eure lieben WĂŒnsche fĂŒr ihn.. es hat ihn gefreut..

im Ärztehaus direkt neben dem Krankenhaus ist ganz oben eine Cafeteria..
von dort hat man einen schönen Blick und kann auf der Terrasse drei Seiten begehen..
in dem großen GebĂ€ude gegenĂŒber ist die Haustechnik ..
der Übergang erinnert mich immer so an einen Eisenbahnwaggon 😉
ĂŒber den Rhein schau man bis nach RĂŒdesheim ..
der Sandstein Fensterrahmen stammt noch von dem Ă€lteren GebĂ€udeteil..dort wohnten frĂŒher die Schwestern

ich fand die Tauben so lustig.. wie WĂ€sche auf der Leine.. die Straße hinunter geht es zu dem Kreisel den ich euch schon gezeigt habe 

wir ließen es uns natĂŒrlich dort oben schmecken..am ersten Tag einen leckeren Windbeutel..
vom 2.Tag gibt es kein Foto 😉
am Samstag ist dort geschlossen.. da waren wir gegenĂŒber im Cafe .. die Torte war soooo lecker.. eine Haselnusssahne mit Banane .. Marzipan war auch noch dabei ..
ich habe gerade mal ĂŒberlegt .. ich komme dort schon ca 55 Jahre hin ..
in meiner Schulzeit war es beliebter Treff der MĂ€del..
einige kamen aus ElternhĂ€usern wo beide Eltern arbeiteten und da kehrten sie nach der Schule (oder in einer Freistunde) dort ein um z.B. eine BrĂŒhe oder Suppe zu essen.. die Freundinnen kamen mit und  tranken etwas.. da ich selten Geld hatte ..ging ich nicht so gerne hin..aber manchmal bekam ich auch etwas spendiert 😉

man hat einen schönen Blick auf die Burg Klopp  und die Kapuzinerkirche ..
sie gehört zum Krankenhaus dazu 

das ist der Àltere GebÀudeteil der nach dem Krieg errichtet wurde..das Krankenhaus war schwer beschÀdigt worden .. ich bekam damals in einem barackenÀhnlichen NebengebÀude im Hof die Mandeln heraus genommen .. mit BetÀubung durch Spritzen in den Hals ..
keine schöne Erinnerung
das GebÀude wurde spÀter noch einmal umgebaut..in den alten Zimmern gab es keine Nasszellen nur ein Waschbecken mit einem Vorhang....
so wurde die Vorderfront vorgezogen und die Zimmer  vergrĂ¶ĂŸert dass eine Toilette und Dusche eingebaut werden konnte..
wer sich fĂŒr das Hospital interessiert kann  hier
nachlesen  

Blick aus dem Fenster in die Hinterhöfe der HĂ€user an der Hauptstraße..
sie stehen mitlerweile fast alle leer denn eigentlich sollte das Krankenhaus sich bis dort noch ausdehnen
aber die Gelder fehlen wohl
am Sonntag kamen zwei meiner Töchter mit Anhang 😉
und brachten Überreste einer Geburtstagstorte mit..
auf dem Gang gibt es eine kleine Ecke mit Tischen und StĂŒhlen.. da hielten wir dann gemĂŒtliche Kaffeestunde .. und im Zimmer wurde so niemand gestört..
mein Vater hat die Zeit trotzt erschreckendem Anlass doch sehr genossen..
er ist ja sonst auch viel alleine
am Montag ging es dann noch mal in die Cafeteria..

da meine Tochter mein Auto brauchte hat sie mich am Montag  in die Stadt gefahren
nach dem Besuch bei meinem Vater war ich dann noch etwas bummeln bis sie mich am anderen Ende dann wieder abgeholt hat
Schuhaus Schmitt.. da bekam ich frĂŒher meine Salamanderschuhe.. lange ist es her.. und mitlerweile waren auch einige neue GeschĂ€fte dort..zur Zeit steht es leer
der Weihnachtsbaum steht auch schon 


Schaufenster sind weihnachtlich dekoriert
das neue City Center (was mir ĂŒĂŒĂŒberhaupt nicht gefĂ€llt ..)

die herbstlichbunten BÀume werden rot angestrahlt..das sieht schön aus

das Geheimnis der schwebenden Kaffeetasse muss ich noch mal ergrĂŒnden đŸ˜ș
sie fiel mir erst zu hause auf.. meine Enkelin meinte aber ganz rechts einen Halter zu sehen..

unsere Basilika im Abendlicht ..der "Haferkasten" ..und angrenzende schöne alte HÀuser..
vor der Renovierung des Haferkastens war der Giebel verschiefert ..dann kam das Fachwerk zu Tage..
eigentlich sollte wieder Schiefer drauf aber dagegen gab es Proteste..
sieht doch so viel schöner aus..

kennt ihr nun Bingen in und auswĂ€ndig??Ich glaube noch lange nicht 😊

**
*