Montag, 30. Januar 2017

Das Wort zum Montag.

*
eigentlich sollte es das zum Sonntag sein..aber ich bin wieder mal  zu spät dran.. 😎
und eigentlich würde ich auch gerne öfter schöne Beiträge schreiben .. mit Bildern an denen man sich erfreuen kann und so..
aber ich schaffe es im Moment kaum..auch die Blogrunde will mir nicht richtig gelingen und Freude machen.. ich habe Bauchschmerzen und fühle mich bedrückt und unwohl..
..
vielleicht sollte ich die Nachrichtenseite von meiner Startseite entfernen..
denn fast jeden Morgen schau ich da in ein grinsendes oder verzerrtes Gesicht
dass in mir Gefühle weckt die ich  nicht haben möchte

ich bin zornig und aufgebracht.. entsetzt und angewidert..
in mir wachsen Agressionen die ich so nicht kenne ..
ich bin wahrlich kein Fan von Madonna.. aber ich kann ihren Zorn nachvollziehen..

und doch denke ich jeden Morgen ..vielleicht erwache ich aus diesem Alptraum 
und jemand hat diesem dummen "Kind"  das Spielzeug aus den Händen genommen..

mit der Welt spielt man nicht....

wie kann ein Mensch so völlig frei von Mitgefühl sein.. wie arm muss er selber aufgewachsen sein..
keine Minute denkt er bei dem was er tut über die Folgen für die Menschen nach ..

er geht buchstäblich über Leichen..

gerade Amerika.. das seit Generationen die Verheißung von Freiheit und Rettung für Verfolgte war 
macht sich klein und schottet sich ab 
eigentlich müsste die Freiheitsstaue auswandern..

mir kommt da das Märchen von Willhelm Hauf "Das kalte Herz" in den Sinn..
auch Peter ließ sich durch die Macht des Geldes verblenden und tauschte es
für Reichtum (und Macht) gegen ein Herz aus Stein ein.. 
ich fürchte nur Eines.. dass diese Politik der Wasser auf die Mühlen der Extremisten ist und dass es mehr Anschläge geben könnte.. denn sie bewirkt eher das Gegenteil von dem was sie soll ..
man kann viellleicht Menshcen fern halten.. aber nicht die Ideen..und es hat sich ja gezeigt dass die Attentäter oft aus dem eigenen Land kommen..
mir ist echt bange wenn ich daran denke was alles noch kommt..
******
dies hier ist meine persönlich Meinung .. und sicher gefällt sie nicht jedem.. Beschwerden bitte an den Herrn der all diese Gedanken verursacht.. 😉
auf jeden Fall stehe ich dazu und lasse mir auch meine eigene Meinung nicht verbieten

***

aber jetzt zu etwas Erfreulicherem..
an einem  schönen Tag in der letzten Woche.. ich glaube es war der Donnerstag ..habe ich mir meinen Pflegehund geschnappt und bin mit ihm an den Rhein gefahren..
ich wollte sehen wie weit der Frost schon Eis gebildet hat..besonders auf de Nahe..


aber die Nahe ist fast eisfrei.. nur an den Rändern ist etwas gefroren.. das wundert mich eigentlich.. denn es ist wenig Wasser und die Temperaturen sind schon seit Tagen unter 0 Grad..
früher ging das schneller 😼

an der Mündung in den Rhein sieht man das extreme Niedrigwasser.. und es tummeln sich Einige  auf dem Eis.. auch wenn es ja nicht tief ist..hätte ich aber doch Bedenken einzubrechen und bis zu den Knöcheln im Wasser zu stehen..  

Einblick und Ausblick ..
was man aus Steinen nicht alles machen kann 😼


ich wollte in einem der Cafes an der Promenade einkehren.. doch alles war zu..
zudem machte mein Handy Probleme.. bei der Kälte braucht es sehr viel Strom.
ich hatte zum Glück eine Powerbank dabei und lud es in der warmen Hosentasche auf  😼
dann wurde ich doch noch fündig.. dsa Zollhaus hatte auf und auch Kimbi war willkommen.. 
hier wärmten Hund .. Handy und meine Wenigkeit sich dann schön auf 
in den Bäumen am Ufer die voll mit kleinen Äpfelchen hängen tummeln sich Amseln und Krähen..
im Herbst haben sie sie noch verschmät.. jetzt im Frost ist das Futter wohl rarer
Winterruhe

Guckguck

auch die alten Bäume wurden beschnitten.. damit sie im Sommer wieder schön dicht ihren Schatten spenden können ..so mancher Ast barg dann wohl aber eine Überraschung.. 


auch das Winterwunderland liegt verlassen da..

die Schwanenbilder sind nicht sehr gut..es war schon dämmerig und Zoom kann mein Handy einfach nicht  😼 aber ich wollte sie euch doch zeigen..


diesen Anblick wird es wohl nicht mehr so lange geben..wenn es nach dem Willen der Stadt geht 
soll hier ein großer Kreisel entstehen und eine Unterführung die Autos benutzen können um besser  an den Rhein zu kommen.. jetzt muss man einen Bahnübergang queren (der ja oft zu ist ) oder einen großen Bogen fahren um über eine Brücke zu kommen..
ich sehe das etwas skeptisch.. zum Einen wird es ganz schön teuer..zum Anderen fallen sehr viele Parkplätze weg.. und was ist bei Hochwasser oder Starkregen.. man weiß ja wie viele Unterführungen da voll laufen..
auch die Gewerbetreibenden sind nicht so begeistert und hatten eine Brückenlösung vorgestellt.. die weniger Platz benötigt ..und eine bestehende Fußgängerunterführung 
(habt ihr schon auf meinen Bildern gesehen.. die mit den Grafitis .. ) könnte schöner gestaltet werden

so soll es einmal aussehen ..schön würde es ja 😼


naja.. die machen eh was sie wollen..siehe oben.. 😎
ich wünsche euch noch eine schöne stressfreie Woche 

* *
*


Kommentare:

  1. Ich habe seit Jahren keinen Fetnseher mehr, höre mir einmal pro Tag das Weltgeschehen im Radio an, und lese in der Zeitung nur das, was ich will.
    Kann sein, dass ich da was verpasse. Was ich mir aber erspare, sind Gefühle über Dinge, die ich nicht ändern kann. Wir ärgern uns über etwas, was auf einem anderen Kontinent passiert, und wissen nicht, wie es unserem Ynavhbar geht, oder ob dieser unsere Hilfe bräuchte....
    Mir Können die ganzen Weltpolitischen Nachrichten gestohlen bleiben. Ich möchte hier mein Lebrn als Mensch mit und für Menschen leben.
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sicher.. wir können nichts.. oder nicht vieles ändern..aber leider kommt der Geist der dort nun herrscht auch zu uns geschwappt (und ist ja bei uns auch vorhanden .. jeder ist sich selbst der Nächste :( )
      das ist Wasser auf die Mühlen so mancher Leute hier ..
      und das Klima geht nicht nur über Amerika kaputt ..
      die wirtschaftlichen Turbulenzen werden wir auch zu spüren bekommen..
      leider kann man sich in heutigen Zeiten nicht mehr raus halten :(
      aber für Andere da sein ist immer eine gute Sache
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  2. ...bei so einem Spaziergang am frostigen Rhein, liebe Barbara,
    kann man sich den Kopf ein bisschen frei pusten lassen und die schweren Gedanken für eine Weile vergessen...das brauchen wir auch, um gegen das Übel in dieser Welt vor zu gehen...und da brauchen wir gar nicht so weit zu schauen...
    danke für den schönen Spaziergang,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosi,
    das Binger Kulturufer ist doch immer wieder einen Spaziergang wert. Schöne Fotos hast Du mitgebracht.
    Guten Wochenstart
    und liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosi,
    zunächst muss ich gestehen, dass der Winterfreuden genug sind. Ich sehne nach dem Frühjahr. So verzaubert der Garten zuletzt ausgesehen hat, die Kälte setzte meinen armen Knochen doch zu sehr zu.

    Und zum heutigen Post: Es genügt mir nicht wütend auf die diversen Dummheiten zu reagieren, ich schließe mich regelmäßig meiner Künstlerclique an und rebelliere! Es sind seit der Inthronisierung dieses Menschen - so ist meine persönliche Meinung - keine 14 Tage vergangen und es scheint politisch drunter und drüber zu gehen.

    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin mir sicher, an keinem geht das alles vorbei, zumindest nicht an denen , die ein Gewissen haben.

    Trotzdem ist sogar in meinem Bekanntenkreis Jemand, der sich diebisch freut und endlich hat mal jemand Nationsbewußtsein schreit.

    Es sind sehr nette Bekannte aber das vertrage ich nicht und ich halte mich jetzt ein wenig fern. Wir verstehen uns auch, aber mit der Politik wird es ziemlich schlecht.

    Lieben Dank und einen schönen Gruß

    Ich habe ganz böse Gedanken, im Moment aber die kann ich dir zu diesem Kerl nicht schreiben.

    Ich bin froh, dass es wenigstens etwas wärmer ist, die Temperaturen um die 3 Grad PLUS bitte, halte ich ganz gut durch und das gefällt mir auch, jetzt kann ich auch wieder das Fenster gekippt halten.

    Morgen gibt es bei mir auch nochmals Winter.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eva.. ich kann dich gut verstehen..
      uns hat man immer eingetrichtert.. über Politik und Religion sollte man nicht streiten (über Kunst auch nicht ;) )
      aber ich konnte noch nie stille sein .. was meinen Mann meist in Rage brachte da ich fast immer gegen die Meinung der "Mehrheit" anging.. ;)
      Ich weiß dass da schon Freundschaften in die Brüche gingen ..

      hier wird es auch gerade wärmer..leider hatten wir nicht viel Schnee..etwas mehr im Wald hätte ich mir schon gewünscht ;)

      bis Ende Februar bin ich früher oft bei uns durch den Schnee gestapft..

      aber die Knochen werden morscher ..
      doch Sonne und kalt ist besser für sie als dieses nasskalte Schmuddelwetter
      ganz liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
    2. PS:
      an Nationalstolz hat es den Amis doch noch nie gefehlt..
      wobei ich mich nur frage auf was sie stolz sind..
      dass sie den Indianern das Land geklaut haben??
      Die Länder ihrer Vorväter wären für viele in Europa zu suchen.. sind sie darauf stolz??

      Löschen
  6. Liebe Rosi,
    deine Gedanken können sicher die meisten gut nachvollziehen. Das Verrückte oder Schlimme daran ist, dass wir uns schon daran gewöhnt haben, dass Leute wie Putin und Erdogan auf diese Weise ein Land knechten. Aber solchen gefährlichen Schwachsinn nun von einem amerikanischen Präsidenten zu erleben, das erschreckt nun wirklich. Und noch schlimmer der Gedanke, dass etwa 50% der Amerikaner hinter ihm stehen, so wie Millionen Türken hinter Erdogan stehen und - na ja, bei den Russen blickt man nicht durch. Ich gebe zu, es macht mir Angst. Danke, dass du dann doch noch so schöne Fotos zeigst.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. du hast Recht..
    das ist wirklich erschreckend..
    ich hoffe nur dass manchen von ihnen jetzt auch der Schreck in die Glieder fährt..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosi,
    du hast es auf den Punkt gebracht. Man kann nur mit Sorge in die Zukunft schauen.
    Ich bin froh, dass ich schon so alt bin.
    Wir können nur abwarten und sehen, was die übrigen Staats-
    oberhäupter machen.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosi, hab Dank für deine Gedanken, die wohl vielen durch den Kopf gehen. Da ist es gut, dass im Land selbst viele auf die Straße gehen, Künstler ihre Auftritte absagen oder ihren Protest ausdrücken. Es ist unheimlich. Und hier müssen wir darum kämpfen, dass es auch in unserem nächsten Bundestag Abgeordnete gibt, die europäisch und global denken können und sich nicht vor allem in Populismus und Nationalismus ergehen. Ich danke dir sehr, dass du an unsere Bäume gedacht hast. Denn Bäume brauchen wir unbedingt! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde es gut dass es Menschen gibt die auf die Straße gehen und nicht wie damals einfach nur wegsehen..

      Bäume sind beständig.. ja..
      aber auch sie knickt manchmal der Sturm :(
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  10. Moin Rosi!
    Der schräge Vogel da in Amerika ist echt total gruselig. Ich halte ihn für einen ganz üblen Narzissten, unbelehrbar und nur auf sich selbst fixiert. Alle Despoten der Weltgeschichte waren bzw. sind Narzissten.

    Und dennoch will ich mir weder meine gute Laune noch meine Hoffnung und mein Vertrauen in unsere Demokratie verderben lassen.

    Deine Fotos sind total schön und geben toll die winterliche Stimmung wieder. Sich das anzusehen ist wesentlich lohnender, findet

    das LandEi
    mit starker Abneigung gegen Narzissten und andere Despoten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin ich völlig deiner Meinung..
      liebe Grüße
      Rosi

      Löschen
  11. Ich kann Deinen Zorn gut verstehen. Manchmal möchte ich die Nachrichten nicht mehr sehen. Umso schöner sind Deine Spaziergänge, an denen wir dann auch teilnehmen können. Das ist einfach nur schön.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosi,
    ich beschäftige mich zur Zeit absichtlich weniger mit Politik, das ist einfach besser für meine Gesundheit. Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass die USA in der Vergangenheit immer zum Wohle der Menschheit gehandelt haben, wenn man das Buch von Karlheinz Deschner "Der Moloch" gelesen hat, gewinnt man schon den Eindruck, dass die USA eigentlich immer nur ihre eigenen Interessen verfolgen.
    Die Bilder von Deinem Spaziergang sind sehr schön und Dein Pflegehund ist echt süß.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. ja du hast völlig Recht..
    und Amerika war sich immer selbst der Nächste.. aber es blieb auch Platz für Menschlichkeit..
    ich bin vollkommen entsetzt..
    selbst ein 5 Jähriger wurde in Handschellen festgesetzt und durfte nicht zu seiner Mutter einreisen.. trotz amerikanischem Pass .. :(
    sehr traurige Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  14. Ja, liebe Rosi, Bauchschmerzen und schlaflose Nächte kann man in diesen Zeiten schon bekommen. Aber dieser Wahnsinn war doch vorauszusehen. Da sieht man mal wieder, wie wichtig es ist, zur Wahl zu gehen. Aber wenn man die Wahl zwischen Pest und Cholera hat, passiert halt so etwas. Wir können nur abwarten und hoffen und uns an unserer kleinen Welt erfreuen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  15. Die Fotos sind sooo schön.
    Und Deine Gedanken zu diesem Menschen so wahr.
    Ich kann es kaum glauben was er Tag für Tag von sich gibt.
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Mich macht dieser Mensch nicht wütend, sondern sprachlos. Was hinter seinem Verhalten wirklich steckt, wird er uns wohl nicht verraten. Doch eines muss man auch sagen: Die Amerikaner haben ihn gewählt! - Jetzt werden sie ernten, was sie gesät haben. - Da es aber nicht nur sie, sondern uns alle betrifft, was in dem großen Land vor sich geht, können wir nur hoffen, dass es genug 'Gegenpole' gibt - Politiker - Menschen mit einem guten Herzen und einem hellen Verstand. --- Deine Aufnahmen sind übrigens grandios!! Danke fürs Zeigen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Rosi,
    meist bin ich ja stille Leserin bei Dir (ich schaffe es einfach nicht alle die Blogs zu kommentieren...aber lesen, dafür reicht die Zeit öfter...)
    Nun heute muss ich doch einen Kommentar loswerden...Ich teile Deine Bedenken und Deine Sorge zur Gänze...dieser unberechenbare Chaot ist eine Gefahr für diese Welt! Was dieser Mensch schon an Porzellan zerschlagen hat in kürzester Zeit ist unglaublich und ER gefällt sich in dieser Rolle. Seine Selbstherrlichkeit und Selbstüberschätzung sind nur noch zu toppen von seinem menschenverachtenden Handeln! Heute hat er die Banken von der Leine gelassen, das bedeutet, eine solche große Bankenkrise wie 2008 ausgelöst durch die Lehman Brothers jetzt wieder möglich, weil dieser Präsident alle Sicherheitsbestimmungen, die Obama erlassen hatte, mit einem Federstrich wieder rückgängig gemacht hat. Die Banker in Amerika werden jubeln, der kleine Mann bezahlt die Zeche - weltweit!!! Obamacare so gut wie gestrichen!!! Mauer an der Grenze zu Mexiko per Dekret beschlossen! Einreisestopp für Muslime...wenn ich es richtig weiß, sind es mittlerweile über 20 Dekrete die dieser Mann jeweils vor viel Presse selbstherrlich unterzeichnet...Donald Trumpf gefällt sich in der Rolle des unbeugsamen, durchgreifenden, "allmächtigen" Präsidenten...Wann werden die Amerikaner einsehen, dass er nicht f ü r den kleinen Mann sondern f ü r das Kapital arbeitet!!! Also bei diesem Thema komme ich richtig in Rage...und es fallen mir viele bitterböse Vergleiche und Sprüche ein...aber die lasse ich jetzt weg...Schlimm genug dass ich solche Gedanken habe...

    Es fällt nach diesem schweren Thema gar nicht so leicht sich im Alltag wiederzufinden und sich an kleinen wunderschönen Dingen zu erfreuen...wie an Deinen herrlichen Winterbildern!

    Lass uns hoffen, denn hoffen ist allemal besser als verzweifeln! (...ist nicht von mir, aber ich möchte dies beherzigen!!! - ist -zumindest sinngemäß- von Goethe!)

    Alles Liebe für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen