Donnerstag, 2. Februar 2017

bunt ist die Welt .. Schmuck

*
bei Lotta ist nach Schmuck gefragt..
und obwohl ich eigentlich kaum welchen trage hat sich im Laufe der Zeit doch einiger angesammelt
und ich habe für euch mal in mein Kästchen geschaut 😼

ist nicht alles ..aber fast.. teure Stücke sind nicht dabei ..


ein Blick ins Schmuckkästchen 

auf der Linken Seite ein schlichtes Goldkreuz von der Komunion..ein Jadering.. den habe ich gerne getragen.. leider ist die Ringschiene sehr dünn und brach irgendwann ..den Türkisring mag ich auch aber er ist mir etwas zu unbequem..das kleine Herz ist mit Rubinen besetzt.. das hat mir mein Mann geschenkt ..ganz links den Ring hatte ich verloren.. er war etwas groß .. ich war in der Stadt und hatte Handschuhe an die ich natürlich auch einmal auszog ..irgendwann merkte ich dass der Ring weg war.. 😾
viele Monate später räumte ich in einer Schulade um in der ich WMF und Porzellanschüsseln habe 
und als ich eine anhob lachte mich mein Ring an 😼
er war mir da schon vom Finger gerutscht.. ich habe noch einen ähnlichen den ich jeden Tag trage..

die Uhr gehörte meiner Schwigermutter.. auch der kleine Salamander.. leider hat er schon Steinchen verloren ..unten links ..meine ersten Manschettenknöpfe..sind so ca55 Jahre alt.. 
ob die Opale echt sind weiß ich nicht aber ich glaube nicht.. sie sehen nur ähnlich aus .. ich mag Opale .. an einem Kettchen habe ich leider den Stein verloren..
die Veilchenbrosche ist eine billige Kopie..
jahrelang himmelte ich im damaligen Quellekatalog eine Brosche aus echten Edelsteinen an.. für mich natürlich unerschwinglich.. irgendwann sah ich dann diese ..
und als ich mir dann eine echte hätte kaufen können .. da wollte ich sie nicht mehr..
die Freude an und Sehnsucht nach dem Unerreichbaren waren schöner 😼
 den silbernen und den großen Anhänger  habe ich mir gekauft
die goldene Brosche bekam ich von meiner Mutter..


unsere Eheringe die schon als Verlobungsringe dienten..zur Silberhochzeit ließ ich sie polieren in dem Geschäft in dem wir sie gekauft hatten .. der Inhaber erkannte sie gleich wieder.. denn er trägt die gleichen .. und hat im selber Jahr wie wir geheiratet..😼
rechts sieht man am unteren Ring immer noch eine Schmarre ..dort hatte man versucht ihn meinem Mann vom Finger zu schneiden als er  einen schweren Unfall hatte .. zum Glück hat es nicht geklappt 😼





die Ohringe sind von meiner Tochter der rechte Ring gehörte meiner Schwägerin.. sie wollte ihn nicht mehr als sie sich scheiden ließ ..er ist sehr klein und passt gerade mal so auf meinen kleine Finger 😼
in der mitte sind Silberringe von meiner Tochter..sie trug auch sehr gerne Schmuck 
in der unteren Ritze sind ihre Kreolen 




diese zwei Broschen scheinen sehr alt zu sein.. ich weiß auch gar nicht mehr so genau wo die her sind.. ich glaube ich habe sie bei meiner Mutter mit genommen..vielleicht sind sie ja noch von meiner Oma.. ob die untere echte Steine hat kann ich nicht sagen.. oben die hat einen Glasstein der an der Kante eingefärbt ist .. vielleicht ist es auch ein Bergkristall ..ich finde beide wunderschön .. da macht es auch nichts dass unten 2 Steinchen fehlen..


diese beien habe ich mir auch selber gekauft..sie gefielen mir sehr gut

das Herz ist ein Medaillon und es wurde mir von meinem damaligen Freund und späterem Mann an Weihnachten geschenkt .. in der Vergrößerung sehe ich dass es wieder Grünspan angesetzt hat  😼


die filigrane Brosche ist von meiner Mutter..



ein Ring aus Weißgold mit Rubinen ..ich hatte noch einen mit kleineren Steinen..
den habe ich jetzt aber nicht gefunden.. da fehlte auch ein Rubin 

diesen Ring habe ich vor etlichen Jahren mal als "Kapitalanlage" gekauft  😼
ob ich wirklich etwas Gewinn habe weiß ich nicht..
da müsste ich ihn schätzen lassen.. er hatte ..wenn ich mich richtig erinnere 300 DM gekostet  
er war reduziert gewesen .. er hat einen etwas größeren Diamanten 


und dann möchte ich euch noch diese Ketten zeigen die ein sehr guter Freund von mir fertigt
sie sind ausser den Mittelperlen ganz aus Papier gearbeitet


winzig kleine Schiffchen.. gefaltet aus eingefärbtem Papier und Silberpapier 



Origamikraniche ..winzig .. ich habe auch einen Strang mit 1000 Kranichen.. die sollen Glück bringen
Papierperlen aus Katalogseiten 




 

die Perlen sind alle (ausser den Silber und Glasperlen ) mit der Hand gerollt 



fast vergessen.. mein Vater gab mir die Perlenketten meiner Mutter.. die rechte ist wohl schon alt.. sie hat Verfärbungen und matte Stellen an den Perlen.. auch der Verschluss scheint mir alt zu sein..

nicht gezeigt habe ich euch die schlichten Kettchen und einige Glasperlenketten..
leider habe ich kaum Gelegenheit einmal Schmuck zu tragen ..

ihr seht aber .. einbrechen lohnt nicht 😼

verlinkt zu bunt ist die Welt  


* *
*

Kommentare:

  1. Es ist aber eine ansehnliche Anzahl an sehr schönen Stücken.
    Einige würde ich sofort nehmen. Ich würde dir raten, wieder mehr davon zu tragen. Der Schmuck hat es verdient.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Leider sind die Schmuckstücke meiner Oma zu meiner Tante gekommen, da meine Mutter nichts wollte. Meine Oma hatte auch einige sehr schöne Schmuckstücke.
    Ich selber mag hochwertigen Rhodiumschmuck, der verfärbt nicht.
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. liebe Rosi,
    ein schönes Schmuckkästchen hast Du, so viele schöne Stücke!
    Ich meine auch, Du solltest sie ruhig öfters tragen!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosi,
    wunderschöne Schätze hast du da! Die musst du unbedingt mehr tragen! Gerade Perlen lieben den Kontakt zur Haut und brauchen Licht!
    Also, lieabs Rosi, jeden Tag ein anderes Schmuckstück, ist doch zu schade sie einfach im Kästchen zu lassen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Interessant, deine Sammlung und die Geschichten dazu. Eine solche Brosche wie auf dem ersten kleinen Bild habe ich auch. Es ist aber sicher eine billige Replik.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, liebe Rosi,
      pass auf, Halunken gibt es überall. So wurde mir doch gesagt. Lach, deshalb würde ich nie meinen Schmuck zeigen. ;-)))))

      Hab viel Spaß mit den Dingen.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. ach.. bis die Halunken bei mir oben sind sind sie ausser Puste.. und dann haben sie Mitleid mit mir ung geben mir noch was ;)

      LG

      Löschen
  6. Liebe Rosi,
    ich glaube fast, Eva- Maria H. hat Recht: Halunken gibt es überall. Trotzdem vielen Dank für den Einblick in Dein Schmuckkästchen. Ich liebe Schmuck.
    Eine Bekannte wurde einmal von ihrer Tochter gefragt: "Hat Astrid denn kein Schmuckkästchen?", weil ich es liebe mehrere Ringe und auch anderen Schmuck zu tragen. Übrigens gibt es dazu auch eine Geschichte auf meinem Blog.
    Ich schicke Dir liebe Abendgrüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Servus Rosi,
    das ist ja schon fast ein "Schmuckladen" - da ist ja für jeden Tag eine Kollektion dabei - sehr schön!!!
    Viele schöne Gelegenheiten für deinen Schmuck,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. So hübsche Schätze, liebe Rosi!
    Da hast du echt schöne Dinge gesammelt.
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosi,
    oh, da ist aber einiges vorhanden! So viel habe ich längst nicht. Besonders gefallen mir die beiden alten Broschen. die sind wirklich traumhaft schön.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosi,
    was für eine Vielfalt an schmucken Teilen, z.T. ja mit vielen Erinnerungen verbunden. Mir gefallen besonders die Ketten aus Papier und die Origami-Kraniche. So etwas finde ich wirklich wunderschön.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön alles, doch die Papierperlen sind toll. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosi,
    das ist doch eine tolle Ausbeute. Ehrlich gesagt, würde ich sowas nicht im Internet zeigen. Man weiß nie, wer das sieht und auf dumme Gedanken kommt. Allein der Jugendstilschmuck hat sicher mehr als nur Erinnerungswert. Pass gut darauf auf.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosi, du hast wirklich schöne Schmuckstücke. Auch wenn einige vielleicht nicht sehr wertvoll - im Sinne von Wertigkeit - sind, so haben sie doch für dich eine große Bedeutung und von daher einen Wert. Natürlich hab ich auch so ein Schmuckkästchen, doch ich trage überhaupt keinen Schmuck mehr - schon seit Jahren. Als junge Frau konnte ich allerdings gar nicht genug von ihm bekommen. - So ändern sich Geschmack und Einstellung! - Danke fürs Zeigen! LG! Martina

    AntwortenLöschen
  14. liebe Rosi....welch ein Kästchen voller Köstlichkeiten, schillernd und bunt, Glas und Perlen, Brillis, Holz und Silber, alles da was das herz begehrt. Ein schöner Schmuck in dem ich gerne herumstöbern würde, ich liebe nämlich alten Silberschmuck sehr, egal ob er nun auf "alt gemacht, oder tatsächlich echt ist":!
    Hoffentlich keine Einbrechereinladung, :_))!!! Wer weiß, wer hier noch bei dir herumstöbert und schaut.
    Du könntest, wenn du dir Fahrt nicht scheust, zu Hosrt Lichter in RARES für Bares oder andersrum nach Köln in die Austellungshallen um einiges an deinem alten Schmück schätzen zu lassen, auch um zu verkaufen, bin aber wie die anderen vor mir, der Meinung :er ist so schön, einiges davon solltest du schon noch tragen, obwohl es mir geht wie dir.
    Man hat oft weder Gelegenheit noch Lust und Laune geschmückt wie einklingelndes Christbäumchen in die Gegend zu schaun....auf jeden Fall sind wunderschöne Stücke wie z.B. die Broschen und Ringe dabei....wäre ein toller Fundus für mich....
    herzlichst Angelface ( du siehst, ich bin begeistert!!!)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rosi,
    man muss doch keinen Grund haben, um Schmuck zu tragen.
    Mach es doch mal für Dich, einfach um sich ein wenig zu schmücken.
    Das tut so gut, auch wenn Du nur einkaufen gehst oder auf einen Spaziergang.
    Schöne alte Dinge sind in Deinem Kästchen. Und ich finde, es ist doch jede Menge zusammengekommen.
    Dir einen schönen Tag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Rosi
    So schön! Danke, dass Du für uns Dein Schmuckschublädchen geöffnet hast. Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. vielen Dank für eure lieben Kommentare..

    ja.. ich war selber erstaunt wie viel in den Jahren doch zusammen gekommen ist..
    und vielleicht sollte ich ihn wirklich mehr tragen..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen