Dienstag, 31. Januar 2017

Ich sehe rot..

*
da der Tisch von Moni (Reflexionblog) so leer da steht will ich mal etwas Nahrhaftes dazu beisteuern
es ergab sich gerade so ­čś╝


verlinkt zu 



Montag, 30. Januar 2017

Das Wort zum Montag.

*
eigentlich sollte es das zum Sonntag sein..aber ich bin wieder mal  zu sp├Ąt dran.. ­čśÄ
und eigentlich w├╝rde ich auch gerne ├Âfter sch├Âne Beitr├Ąge schreiben .. mit Bildern an denen man sich erfreuen kann und so..
aber ich schaffe es im Moment kaum..auch die Blogrunde will mir nicht richtig gelingen und Freude machen.. ich habe Bauchschmerzen und f├╝hle mich bedr├╝ckt und unwohl..
..
vielleicht sollte ich die Nachrichtenseite von meiner Startseite entfernen..
denn fast jeden Morgen schau ich da in ein grinsendes oder verzerrtes Gesicht
dass in mir Gef├╝hle weckt die ich  nicht haben m├Âchte

ich bin zornig und aufgebracht.. entsetzt und angewidert..
in mir wachsen Agressionen die ich so nicht kenne ..
ich bin wahrlich kein Fan von Madonna.. aber ich kann ihren Zorn nachvollziehen..

und doch denke ich jeden Morgen ..vielleicht erwache ich aus diesem Alptraum 
und jemand hat diesem dummen "Kind"  das Spielzeug aus den H├Ąnden genommen..

mit der Welt spielt man nicht....

wie kann ein Mensch so v├Âllig frei von Mitgef├╝hl sein.. wie arm muss er selber aufgewachsen sein..
keine Minute denkt er bei dem was er tut ├╝ber die Folgen f├╝r die Menschen nach ..

er geht buchst├Ąblich ├╝ber Leichen..

gerade Amerika.. das seit Generationen die Verhei├čung von Freiheit und Rettung f├╝r Verfolgte war 
macht sich klein und schottet sich ab 
eigentlich m├╝sste die Freiheitsstaue auswandern..

mir kommt da das M├Ąrchen von Willhelm Hauf "Das kalte Herz" in den Sinn..
auch Peter lie├č sich durch die Macht des Geldes verblenden und tauschte es
f├╝r Reichtum (und Macht) gegen ein Herz aus Stein ein.. 
ich f├╝rchte nur Eines.. dass diese Politik der Wasser auf die M├╝hlen der Extremisten ist und dass es mehr Anschl├Ąge geben k├Ânnte.. denn sie bewirkt eher das Gegenteil von dem was sie soll ..
man kann viellleicht Menshcen fern halten.. aber nicht die Ideen..und es hat sich ja gezeigt dass die Attent├Ąter oft aus dem eigenen Land kommen..
mir ist echt bange wenn ich daran denke was alles noch kommt..
******
dies hier ist meine pers├Ânlich Meinung .. und sicher gef├Ąllt sie nicht jedem.. Beschwerden bitte an den Herrn der all diese Gedanken verursacht.. ­čśë
auf jeden Fall stehe ich dazu und lasse mir auch meine eigene Meinung nicht verbieten

***

aber jetzt zu etwas Erfreulicherem..
an einem  sch├Ânen Tag in der letzten Woche.. ich glaube es war der Donnerstag ..habe ich mir meinen Pflegehund geschnappt und bin mit ihm an den Rhein gefahren..
ich wollte sehen wie weit der Frost schon Eis gebildet hat..besonders auf de Nahe..


aber die Nahe ist fast eisfrei.. nur an den R├Ąndern ist etwas gefroren.. das wundert mich eigentlich.. denn es ist wenig Wasser und die Temperaturen sind schon seit Tagen unter 0 Grad..
fr├╝her ging das schneller ­čś╝

an der M├╝ndung in den Rhein sieht man das extreme Niedrigwasser.. und es tummeln sich Einige  auf dem Eis.. auch wenn es ja nicht tief ist..h├Ątte ich aber doch Bedenken einzubrechen und bis zu den Kn├Âcheln im Wasser zu stehen..  

Einblick und Ausblick ..
was man aus Steinen nicht alles machen kann ­čś╝


ich wollte in einem der Cafes an der Promenade einkehren.. doch alles war zu..
zudem machte mein Handy Probleme.. bei der K├Ąlte braucht es sehr viel Strom.
ich hatte zum Gl├╝ck eine Powerbank dabei und lud es in der warmen Hosentasche auf  ­čś╝
dann wurde ich doch noch f├╝ndig.. dsa Zollhaus hatte auf und auch Kimbi war willkommen.. 
hier w├Ąrmten Hund .. Handy und meine Wenigkeit sich dann sch├Ân auf 
in den B├Ąumen am Ufer die voll mit kleinen ├äpfelchen h├Ąngen tummeln sich Amseln und Kr├Ąhen..
im Herbst haben sie sie noch verschm├Ąt.. jetzt im Frost ist das Futter wohl rarer
Winterruhe

Guckguck

auch die alten B├Ąume wurden beschnitten.. damit sie im Sommer wieder sch├Ân dicht ihren Schatten spenden k├Ânnen ..so mancher Ast barg dann wohl aber eine ├ťberraschung.. 


auch das Winterwunderland liegt verlassen da..

die Schwanenbilder sind nicht sehr gut..es war schon d├Ąmmerig und Zoom kann mein Handy einfach nicht  ­čś╝ aber ich wollte sie euch doch zeigen..


diesen Anblick wird es wohl nicht mehr so lange geben..wenn es nach dem Willen der Stadt geht 
soll hier ein gro├čer Kreisel entstehen und eine Unterf├╝hrung die Autos benutzen k├Ânnen um besser  an den Rhein zu kommen.. jetzt muss man einen Bahn├╝bergang queren (der ja oft zu ist ) oder einen gro├čen Bogen fahren um ├╝ber eine Br├╝cke zu kommen..
ich sehe das etwas skeptisch.. zum Einen wird es ganz sch├Ân teuer..zum Anderen fallen sehr viele Parkpl├Ątze weg.. und was ist bei Hochwasser oder Starkregen.. man wei├č ja wie viele Unterf├╝hrungen da voll laufen..
auch die Gewerbetreibenden sind nicht so begeistert und hatten eine Br├╝ckenl├Âsung vorgestellt.. die weniger Platz ben├Âtigt ..und eine bestehende Fu├čg├Ąngerunterf├╝hrung 
(habt ihr schon auf meinen Bildern gesehen.. die mit den Grafitis .. ) k├Ânnte sch├Âner gestaltet werden

so soll es einmal aussehen ..sch├Ân w├╝rde es ja ­čś╝


naja.. die machen eh was sie wollen..siehe oben.. ­čśÄ
ich w├╝nsche euch noch eine sch├Âne stressfreie Woche 

* *
*


Donnerstag, 26. Januar 2017

Bauern - und Handwerkermarkt in Nieder-Hilbersheim

:*
f├╝r alle die vielleicht nichts Wei├čes mehr sehen m├Âchten ;)

aber ich bin eh hoffnungslos mit meinen Beitr├Ągen im Hintertreffen..
wenn man einmal zur├╝ckliegt verschiebt es sich immer weiter nach hinten 
da die aktuellen Dinge Vorrang haben ­čśŞ
ist das bei euch auch so??
bereits im Oktober war ich wie (fast) jedes Jahr auf dem Markt in Nieder - Hilbersheim 


es ist wirklich sehr sch├Ân dort.. der ganze Ort ist auf den Beinen und organisiert das Spektakel 
ich werde wohl wieder 2 Teile machen m├╝ssen oder gar 3..
es sind seeehr viele Bilder  ­čśŞ
aber ich kann mich immer nicht dazu durchringen welche weg zu lassen..
durch die Collagen ist es ja schon etwas gestrafft.. 

wie immer sind die Bilder durch anklicken vergr├Â├čerbar..


am 16.10. hatte ich also vor dort hin zu fahren.. es war ein Sonntag..leider war es den ganzen Vormittag sehr nebelig und ich dachte schon es wird nichts draus.. doch dann klarte es gegen 16 Uhr auf und ich fuhr los.. unterwegs musste ich unbedingt noch an dieser Koppel Halt machen ..
leider wurde es so immer sp├Ąter was sich dann fast r├Ąchte.. den der Kuchen war fast ausverkauft  ­čśŞ
die Landfrauen backen immer himmlische Torten und Kuchen 
(dieses Mal waren es 130 St├╝ck wie mir die Bedienung sagte) 
und leider waren die besten schon alle alle ..



erst langsam zeigt sich die Herbstf├Ąrbung der B├Ąume 
 

ich suchte mir einen Parkplatz im Ort..
da der Sammelplatz am Orstausgang doch etwas weiter weg liegt.. 


allj├Ąhrliche Atraktion sind die alten Traktoren 
 

die lustige Kuh gibt keine Milch  ­čśŞ


alte Motorr├Ąder..
 

in den Stra├čen , H├Âfen und Garagen sind die St├Ąnde aufgebaut 





dieses alte Geh├Âft beeindruckt mich jedes Jahr aus Neue 


der alte Trog stammt..soweit ich es entziffern konnte .. aus dem Jahr 1821
 upcycling kommt in Mode.. ob die Leute wohl wissen was das hei├čt ­čśŞ
es wurde haupts├Ąchlich Schmuck aus Kaffeekapseln angeboten
 

das war die magere Kuchenausbeute ­čśŞ


in eine Plexiglaskolben konnte man ein Bienenvolk beobachten 



das sind Seifenentchen..


die alte T├╝r (links)  macht sich gut als Deko ..die T├╝r rechts passt nich so recht in den alten T├╝rrahmen aus Sandstein  ..in der Mitte ist eine interessante Pflanze.. ich dachte erst sie ist nicht echt..ich hatte noch nie so eine gesehen..sie hat winzige Bl├Ąttchen die auf einer Seite gr├╝n..auf der anderen silbrig sind und die ├ästchen wachsen kreuz und quer.. 
darum hei├čt sie auch "Zickzackstrauch "

ich habe sp├Ąter eine Frau mit solch einer Pflanze gesehen und habe sie gefragt ob es die hier irgendwo zu kaufen gibt..sie meinte.. gehen sie schnell vorne zur B├╝hne..dort verkaufen sie die Dekoration und es gibt diese Pflanzen ..und ich habe tats├Ąchlich eine f├╝r 5 Euro ergattert  ­čśŞ


dieses Haus ist mit Pflanzen sch├Ân geschm├╝ckt.. 
interessant die h├Ąngenden Pflanztaschen mit Geranien  

auch hier ├╝ppige Flora.. 


es gibt noch einige alte unsanierte H├Ąuser im Ort.. obwohl vieles schon modernisiert wurde 
 
mit viel Geknatter und Qualm machen sie die Traktoren wieder auf die Heimreise  ­čśŞ

 
ein Hei├čluftballon schwebt ├╝ber dem Tal und ein wundersch├Âner Abendhimmel zeigt sich 
auf der Heimfahrt habe ich auch noch sch├Âne Bilder gemacht..
die zeige ich dann in Teil zwei

**
*

Dienstag, 24. Januar 2017

Januarzauber..

*
bei "heute macht der Himmel blau" war das Thema f├╝r "bunt ist die Welt" 
Januarzauber
da passt es ja gut dass ich am Samstag einen kleinen Ausflug zu den Weihern vom versunkenen Dorf gemacht habe..

w├Ąhrend hier unten der Schnee schon fast weggetaut ist (trotz Frost) 
ist es dort schattig und es liegt noch genug von der wei├čen Pracht ..
die Weiher sind zugefroren..

wenn man nicht w├╝sste dsas es ein See ist k├Ânnte man es f├╝r eine Wiese halten ­čśŞ
 ich bin wieder am alten Friedhof vorbei gegangen 

die Samenkapseln einer Schlingpflanze.. ich wei├č aber nicht welche es ist.. 
die Bank ist zwar " gepolstert " .. aber ich habe mich doch lieber nicht gesetzt ­čśŞ
wie lange wird der Baum mitten im See wohl noch Wind und Wetter trotzen??
An dem ├ťberlauf von einem See zum anderen entstand diese " Eisstra├če " 
ein Bild vom flie├čenden Wasser hatte ich auch gemacht.. aber es hat sich wohl nicht abgespeichert..


das Schilf ist ├╝ber mannshoch und von der tiefstehenden Sonne angestrahlt..
Spuren im Schnee
 die Pflanzen heben sich mit ihren Samenst├Ąnden sehr sch├Ân von der wei├čen Schneedecke ab 

" geplatzte" Rohrkolben ­čśŞ


... und so sehen sie von innen aus .. ­čśŞ

der Baum h├Ąngt voll mit Mistelzweigen
oben links sieht man ganz hinten auf der rechten Seite Schlittschuhl├Ąufer ..
es tobten auch 3 Jungen auf dem Eis herum.. aber mit denen habe ich geschimpft..
sie lockerten einen eingefrorenen Ast und zogen ihn heraus.. dann hackten sie damit auf dem Eis herum.. ich ziehe euch nicht heraus wenn ihr einbrecht ..meinte ich ..
aber es hat sie wohl wenig beeindruckt ­čśŞ



die Sonne " f├Ąngt " sich in den Schilfwedeln
das sieht fantastisch aus 

zwei Jugendliche kamen mit Schneeschieber und Besen und machten ein viereckiges Areal frei ..
ich habe keine Ahnung warum und wof├╝r..
aber ich hatte auch keine Lust l├Ąnger zu bleiben  


obwohl es so kalt ist ..schiebt der Maulwurf seine H├╝gel nach oben..

habt noch eine sch├Âne Woche..

da Fragen zum versunkenen Dorf auf kamen hier noch einmal die schon gezeigten Bilder

lost-place-der-alte-friedhof

und
paradies-aus-zweiter-hand

verlinkt zu

le Monde de Kitchi

Freitag, 20. Januar 2017

Floral friday fotos

*
ich habe mir die Tage auch schon etwas Vorfr├╝hling ins Haus geholt ;)
die Weihnachtssterne sind nicht mehr sch├Ân und die Christrose war von Blattl├Ąusen arg mitgenommen 
die Hyazinthenzwiebeln waren g├╝nstig..
jetzt sind sie im Aufbl├╝hen.. aber es scheint eine andere Sorte zu sein als ich sie sonst kenne
die Bl├╝ten stehen nicht so dicht beisammen und die Bl├╝tenspitzen w├Âlben sich auch nicht so um 






und dann habe ich gestaunt.. von meinem vorj├Ąhrigen Ritterstern waren die Bl├Ątter abgestorben und ich dachte ..ok.. er will nicht bl├╝hen und ich wollte ihn mit dem anderen der abgebl├╝ht ist wegstellellen ..doch siehe da.. es schiebt sich eine Knospe heraus..
da harre ich einmal der Dinge die da kommen ­čśŞ

*
verlinkt zu floral friday fotos 



Mittwoch, 18. Januar 2017

Winterwunderland


vom 1. Advent bis zum 9. Januar ├Âffnete das Winterwunderland in Bingen seine Pforten zum 2. Mal
w├Ąrend es im Jahr davor noch ein kleiner Weihnachtsmarkt war war es diesmal nur auf Essen und Trinken ausgelegt.. dazu eine Natureisbahn (vorher Kunsstoff)
der Riesenadventskalender und Veranstaltungen wie Moderschau ect.
die Vorbereitung dazu hatte ich euch hier .. 
 schon gezeigt 

Blick ├╝ber die Nahe..unter der Eisenbahnbr├╝cke hindurch an den Rhein..NH Hotel
 es war frostig an diesem Tag ..aber die Sonne schien so sch├Ân


dem P├Ąrchen auf der Bank schien es nicht kalt zu sein.. brrrrrr ­čśŞ
an den Plexiglasscheiben sind Eisblumen gewachsen..
 

es gab feste und offene Buden zum hinsetzen ..Feuerk├Ârbe spendeten etwas W├Ąrme ..
die geschlossenen Weinf├Ąsser kann man mieten.. sie haben 2 B├Ąnke .. einen Tisch und Heizung 
in einem davon war meine Tochter einquartiert um Kinder zu schminken..


am ersten Sonntag war das Ergebnis sehr mager.. an diesem lief es schon etwas besser..
ich lie├č mir auch eine Schneeflocke auf die Wange malen  ­čśŞ


auf der Eisbahn herrschte reger Betrieb ..da es so voll war ging ich aussen herum um noch mal am Haupteigang hinein zu kommen .. in den Blumenk├╝beln der Stadt sind immer noch Bl├╝ten zu sehen
 

vorbei am Denkmal f├╝r den Gro├čherzog Ludwig den VI ging es wieder auf das Gel├Ąnde

ein altes Kummet..ein Schlitten und ein selbstgemachter Bob.. der gro├če Kalender
 die Sitzpl├Ątze waren mit alten Dingen dekoriert  
beim Anblick des Bobs wurden Kindheitserinnerungen wach ..
die "gro├čen Jungs " im Ort hatten sich so einen Bob gebastelt und wenn sie losfuhren dann kam schon von oben der Ruf.. Achtung der Bob .. und dann stoben wir Pimpfe mit unseren kleinen Schlitten schnell von der Bahn .. denn der hatte " Schmackes " drauf 
in dem Kalender hat es Geschenke.. von Firmen gestiftet.. wie das allerdings verlost wird wei├č ich nicht 

Riesengiraffen ­čśŞ
 die gestutzten Platanen sehen lustig aus vor allem gegen den Himmel 

das Museum am Strom


wundersch├Âne Abendstimmung 
 

anschlie├čend bin ich noch auf den Weihnachtsmarkt nach Ober -Hilbersheim gefahren
es war ein sch├Âner Tag..
**
*