Montag, 30. Mai 2016

Im Reich der "wilden "Tiere :D

*
ich habe keine Mühe gescheut und mich für euch ins Reich der wilden Tiere begeben..
hatte ja keine Ahnung das es so gefährlich ist.. :D
*
am Samstag auf der Heimfahrt vom einkaufen habe ich an einem Feld angehalten ..es hatte da so schöne Wiesenblumen 
ich habe also schöne Motive gesucht und bin auch etwas ins Gras hineingetreten..
plötzlich biß mich etwas hinten am Hals..ich scheuchte es mit der Hand weg..
ich dachte an die "Gewittermücken"die bei drohendem Gewitter auch lästig sind und beißen..
doch es biß mich immer wieder ..bis ich die Bescherung sah..
ich war voll mit großen Ameisen..musste sie erst mal alle abschütteln..
eine habe ich daheim noch im Hemd gefunden :)
so endete mein Ausflug ins Reich der wilden Tiere ..





die Bienen waren so bepackt dass sie kaum noch fliegen konnten..sie wußten wohl schon von dem kommenden Gewitter.. 
anklicken zum größer sehen ;)
*
ich wünsch euch eine schöne Woche
***

Kommentare:

  1. Hallo Rosi,
    Deine "Ausbeute" ist ja wunderbar, so viele herrliche Fotos. Der Ameisen-Überfall ist natürlich extrem unangenehm. Es krabbelt bei mir schon überall, wenn ich es nur lese.
    Dir einen angenehmen Wochenstart und liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosi,
    ich bin begeistert von diesem wunderschönen Reich der wilden Tiere! Danke für die wunderschönen Bilder!
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. So wunderschöne Bilder, liebe Rosi! Ich mag die Kornfelder mitsamt ihren Blumen und Insekten sooo gerne ;)) Ganz herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Uh, Ameisen sind ziemlich humorlose Wesen.... Die finden aber auch wirklich gar nichts lustig....
    Herzlichst
    yase - ach natürlich: wunderbare Fotos!!

    AntwortenLöschen
  5. da juckts mich schon wenn ich nur dran denke mit den Ameisen.. die haben dich wahrscheinlich als Feind an gesehen oder sogar fressen wollen dich *zwinker*
    Schön die Blumenwiese und ich bin froh dass du das überlebt hast!
    Schöne Woche wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Seite, wenn auch unschöne, bissige Ameisen :-(!

    AntwortenLöschen
  7. liebe Rosi,
    tolle Bilder hast Du aus dem Reich der wilden Tiere mitgebracht.
    Diese Tiere gibt es bei mir auch, ich hatte vor ein paar Tagen eine in der Hose.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Bei so schönen Fotos die du schiessen konntest, hat sich der Angriff der wilden Tiere doch gelohnt ;)
    Liebe Grüsse von Gaby, die irgendwie überall ein kribbeln verspürt ;)

    AntwortenLöschen
  9. Bei so schönen Fotos die du schiessen konntest, hat sich der Angriff der wilden Tiere doch gelohnt ;)
    Liebe Grüsse von Gaby, die irgendwie überall ein kribbeln verspürt ;)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosi,
    das war wirklich gefährlich. Aber Ameisenbisse sollen gegen Rheuma sein. Das wäre eine kleine positive Seite.
    Deine Fotos sind einfach nur schön. Man kann sich nicht
    sattsehen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Dass Ameisenbisse gut gegen Rheuma sind, wie Irmi sagt, habe ich auch schon gehört, liebe Rosi. Ansonsten kann ich diese Viecher allerdings nicht leiden. Unser Garten ist regelrecht von ihnen unterminiert, sie setzen mir Blattläuse auf alle möglichen Pflanzen, um die dann zu melken und im Haus hatten wir sie auch schon! Bienchen hingegen mag ich sehr und hoffe, dass wir sie noch lange haben (und nicht wieder Bienen-tötende Pestizide zugelassen werden, nur weil sich das irgendwelche gierigen Konzerne einbilden). Die Mohnblumen und Rosen blühen bei uns zur Zeit auch so schön, ich kann gar nicht genug von diesem Anblick kriegen!

    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/drauen-und-drinnen-mit-freunden-o.html

    AntwortenLöschen
  12. Grad komm ich gar nicht hinterher mit kommentieren - so viele wunderbare Geschichten und Bilder ... gerade Deine Frühsommer-Photos sind ganz zauberhaft! Lachen mußt ich jetzt aber wirklich über Dein Erlebnis mit den wilden Tieren! Sind zwar nicht angenehm, die kleinen Krabbeltiere - aber durchaus nützlich - nicht nur gegen Rheuma - Lach ...
    Herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Klatschmohn ist schon herrlich, tolle Bilder sind dir da gelungen. Meinen Mohn verpasse ich leider immer. Wenn ich von der Arbeit komme, sind die Blütenblätter meist schon abgefallen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. So schöne Naturaufnahmen. Und ich kenne das, Ameisen können genauso beissen wie Gelsen. Wenn man versehentlich in ein Nest tritt kann das besonders unangenehm werden.
    Lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  15. So schöne Naturaufnahmen. Und ich kenne das, Ameisen können genauso beissen wie Gelsen. Wenn man versehentlich in ein Nest tritt kann das besonders unangenehm werden.
    Lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  16. hihi.. jaaa..aber da es große Ameisen waren ließen sie sich gut abschütteln..
    stolz war ich daruf die Bienen so gut "erwischt" zu haben..
    man sieht ihr Pelzchen und die vollen Pollenkörbchen..;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schöne Naturbilder hast du gemacht.
    Danke und auch dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße ... Dorothea

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rosi,
    die Stimmung vor einem Gewitter überträgt sich höchstwahrcheinlich auch auf alle Tierchen. Obwohl,die Ameisen immer schnell reagieren. autsch..
    Wie schön, dass du trotzdem so herrliche Bilder aus dem Wiesenreich mitgebracht hast.
    Hab noch eine schöne Woche,
    alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  19. Ohnein!!! Wie gruselig!
    Aber für die tollen Aufnahmen hat es sich gelohnt :-)
    Ganz viele liebe Grüße zum Junianfang
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  20. Hach, die Gewittertierchen, wie wir sie nannten, kenne ich noch gut. In den letzten Jahren habe ich sie kaum mehr beobachtet. Dafür kommen allerlei andere Mücken zu uns wie die Asiatische Buschmücke. ;-)
    Mit Ameisen ging es mir kürzlich im Garten genauso. Wir haben unzählige, und egal, wo ich mich auch betätige, plötzlich habe ich irgendwo eine Ameise. ;-) *brrr* Puhh, Du Ärmste! Dann auch noch große!

    Und auch hier wieder so wunderschöne Mohn- und Himmelsbilder!

    AntwortenLöschen