Sonntag, 14. Mai 2017

die Wiese

*

jetzt habe ich etwas gemogelt 😉
der Beitrag ist noch nicht fertig ..ich schaffe das nie pĂŒnktlich ..
aber ich wollte ihn gerne verlinken
so habe ich einen unfertigen Beitrag eingestellt
man möge es mir verzeihen 😉

(Bilder im Querformat lassen sich vergrĂ¶ĂŸern )

Zu (fast) jedem Haus gehört ein Garten und meist auch eine Wiese..sogar zu vielen MietshĂ€usern 
natĂŒrlich nicht in der Stadt wo das schlecht geht 
diese Wiese ist kein englischer Rasen.. nein.. sie ist Spielwiese.. Erholungswiese..frĂŒher Trockenplatz und Bleiche 
irgenwann muss sie auch gemÀht werden.. wenn es kein bestellter GÀrtner macht von den Mietern oder dem Hausmeister
unsere Wiese sollte von eigentlich von allen Mietern gemĂ€ht werden.. es gab da schon erheblichen Streit.. ich hatte da schon einmal drĂŒber berichtet 
voriges Jahr habe ich es so gut wie alleine gemacht und als es diese Woche schön war  
bin ich wieder ran.. man weiß ja nicht wie das Wetter hĂ€lt ..(ist ja auch sonst kein Kleinerer da 😉 )
ein wenig tat es mir schon Leid un die vielen vielen GĂ€nseblĂŒmchen ..
die Pusteblumen habe ich vorher mit Hand "geköpft" damit der Samen nicht so ausfliegt

dicht an dicht wachsen die GĂ€nseblĂŒmchen 

der Löwenzahn leider auch 😉

aber schön ist er ja wenn man ihn genau betrachtet

die habe ich stehen lassen 



ein Herz aus GĂ€nseblĂŒmchen 

Besuch hatte ich auch

und so sieht es aus wenn ich aus dem Fenster schaue .. die Abdeckung der Schaukel hat mir der Sturm zerrupft ..er hatte die Schaukel sogar umgeworfen 
ich muss da etwas Neues machen 
aber alles zu seiner Zeit 😉

habt ihr auch so eine Wiese ??
verlinkt zu 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Rosi,
    was man mit dem Löwenzahn immer alles anstellen kann, ist doch so schön.

    Ja, der Sturm, das ist Ă€rgerlich. Ich werde heute in den Gartencenter gehen und meine BalkonblĂŒmchen kaufen, darauf freue ich mich schon.

    Ein neuer Stuhl kommt auch mit, der ist schon bestellt.
    Da freue ich mich noch mehr.

    WĂŒnsche dir einen schönen Wochenstart.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe keine GĂ€nseblĂŒmchen. Das ist schade. Aber Löwenzahn, ganz viel 😀😀😀
    DafĂŒr einfach Wiese, kein Rasen. Das ist gut so, weil dann können die Vögel auch was zu essen finden
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Wiese, so finde ich es am schönsten, wenn GĂ€nseblĂŒmchen und Löwenzahn drauf wachsen. ALs Kind habe ich immer die Stiele vom Löwenzahn eingeschnitten und ins Wassser gelegt und dann haben sie sich ganz toll eingerollt. Ich selbst habe nur einen Balkon,
    worĂŒber ich aber auch nicht traurig bin:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa..
      das mit den StÀngeln haben wir auch so gemacht und dann Ketten davon gebastelt ;)
      liebe GrĂŒĂŸe
      Rosi

      Löschen
  4. Liebe Rosi,
    was fĂŒr ein wunderbares GartenglĂŒck! Oh ja, ich habe auhc GĂ€nseblĂŒmchen und LöwenzĂ€hne und Pusteblumen auf unserer Wiese, und sie dĂŒrfen auch stehenbleiben!
    Ich wĂŒnsche Dir noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ganz schön fies, dir alleine die Arbeit zu ĂŒberlassen und die Wiese zu nutzen, wenn sie in Ordnung ist ( oder rutscht du auf der Rutsche oder springst auf dem Trampolin herum? Ich glaube eher nicht...)
    Lass dich nicht ausnehmen!
    LG
    Astrid
    Das Blumenherz ist ĂŒbrigens goldig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee..
      ich hatte ja nichts mehr gemacht weil die den ganzen Garten in Beschlag hatten
      da wollten sie mir sogar das Betreten des Gartens verbieten ..
      jetzt mach ich also was ich kann
      und habe keinen Ärger ;)
      gibt schon komische Menschen ;)
      liebe GrĂŒĂŸe
      Rosi

      Löschen
    2. vielleicht schaust du noch mal rein
      hier die Geschichte

      http://rumpelkammerxxl.blogspot.de/2016/07/mein-quadratmetergarten.html

      Löschen
  6. Deine Wiesn Fotos - wunderschön. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosi,
    eine wunderschöne Wiese. Meine ist zwar nur klein, aber es blĂŒht so viel dort und erfreut mich jeden Tag. Es tut mir immer wieder leid wenn gemĂ€ht werden muss. Aber leider ist das unumgĂ€nglich.
    Einen sonnigen Wochenanfang wĂŒnscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rosi,
    goldig, Dein GĂ€nseblĂŒmchen-Herz! Wir lassen auch kleine Inseln davon stehen.
    Und ja, "englischen Rasen" haben wir auch nicht. Hauptsache irgendwie grĂŒn als ruhender Pool zwischen den Beeten. Ganz toll finde ich ja auch richtige Blumenwiesen. Da ist es halt etwas schwieriger mit dem MĂ€hen, wenn das Gras schon sehr hoch ist.
    Löwenzahn ist sehr fotogen - Du hast ihn schön getroffen!
    Herzliche GrĂŒĂŸe
    Renee

    AntwortenLöschen
  9. ....nochmal.
    Liebe Rosi,
    gerade habe ich das Debakel um Deinen Garten gelesen. Das ist ja absolut unverfroren, wie sich Deine Nachbarn benehmen.
    Die Art wie Du das aufnimmst, Haltung bewahrst und das Beste draus machst, spricht fĂŒr sich und fĂŒr Dich. Ich bewundere Dich!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Renee

    AntwortenLöschen
  10. Liebe rosi
    welch eine Prachtwiese, wunderhĂŒbsch so zart und zierlich deine Bumenpracht deine GĂ€nseblĂŒmchen in Form sind ja wirklich der Hingucker ĂŒberhaupt, so wie sie in Masse auftreten hab ich es selten gesehen, bei uns ist`s eher der Löwenzahn der so geftig wieseausschlagend und verbreitend ist...ein wunderschönes Bild ist das bei dir und ich finde um jedes einzelne GĂ€nseblĂŒmchenkind ist es jammerschade!!!!
    Komisch, ich sehs ĂŒberall, im Moment gibt es weniger "bunte" Wiesen sondern eher Monokulturen!! Woran mag das wohl liegen?
    dir herzliche GrĂŒĂŸe in deinen bunten Sommertag..
    angelface

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dasz Du welche hast stehen gelassen... mir tut es auch immer leid, die alle abzumĂ€hn, aber sie kommen ja soo schnell wieder! Ja, genau so eine Wiese habe ich auch, erst Schneeglöckchen (da mĂ€he ich noch lange um die BlĂ€tter herum), spĂ€ter Veilchen, dann GĂ€nseblĂŒmchen, Löwenzahn, Scharbockskraut (das ist jetzt sogar bekĂ€mpfen musz) und in den letzten Jahren immer mehr wilde Alpenveilchen, die sĂ€en sich auch selbst aus...
    Ein englischer Rasen ist mit zu langweilig, dafĂŒr hab ich hier jede Menge Gebrumsel. Solche Wiesen sind ein wahres GlĂŒck (und der Zorn der Nachbarn - )
    Liebe GrĂŒsze aus dem Harz
    Mascha

    AntwortenLöschen
  12. Nein, eine solche Wiese haben wir nicht. Dazu ist unser Garten viel zu klein. Aber wenn sich die kleinen GĂ€nseblĂŒmchen mal zeigen, dann freue ich mich auch darĂŒber.
    Nett ist von deinen Nachbarn natĂŒrlich nicht, dass sie dich die Arbeit machen lassen und sich selbst nur am Ergebnis erfreuen können.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Renate

    AntwortenLöschen
  13. Wir haben einen Rasen, der sich an zwei Seiten unseres Hauses befindet. Es ist kein Englicher Rasen, sondern ein Rasen, den man betreten darf und auf dem auch hier und dort mal ein GĂ€nseblĂŒmchen, aber leider auch mal ein Löwenzahn wĂ€chst. Wenn Du magst, dann kannst Du Dir unseren Garten in meinem Blog ansehen. Ich habe dort einmal einen Beitrag eingestellt unter dem Thema: Unser persönliches Spiel mit dem GedĂ€chtnis.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Ja, wir haben letztes Jahr eine Wildblumenwiese angesĂ€t. Die hat wunderschön geblĂŒht. Ich finde es toll, dass du die GĂ€nseblĂŒmchen stehen lĂ€sst. Sie sind ja sooo hĂŒbsch.
    Ich schicke dir liebe GrĂŒĂŸe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Rosi,
    ich bin auch in einem Mietblock großgeworden in dem es eine Hausordnung gab und geregelt war, wer wann das Treppenhaus putzen, die MĂŒlltonnen rausstellen, Schneeschieben muss und den Trockenspeicher bzw. WĂ€schespinne nutzen darf. Zur Pflege der Außenanlagen kam immer jemand vorbei. Zum GlĂŒck, ein Streitpunkt weniger. Viele sind ihren Pflichten sorgfĂ€ltig nachgegangen, aber halt nicht alle. So dass es auch oft Reibereien gab. Die vielen Verbote, was wir Kinder alles nicht duften haben in mir schon frĂŒh den Wunsch nach einem eigenen Haus geweckt. Das hat zum GlĂŒck dann auch geklappt. Nun haben wir ein StĂŒck Rasen direkt hinter dem Haus in meinen Lieblingsgartenteil (den fĂŒr die Katzen eingezĂ€unten) von dem ich meistens berichte und Fotos einstelle und dann auch noch Wiese neben und vor dem Haus auf der anderen Seite der Anliegerstraße, Die Wiese ist etwas grĂ¶ĂŸer, nur ĂŒber einen steilen Hang zugĂ€ngig und da tummeln sich auch viele Wildblumen und wuchert auch der Löwenzahn fleißig. Den Rasen widme ich erheblich mehr Aufmerksamkeit, weil ich da gerne auch Barfuß laufe und nicht so gerne auf Bienen treten mag.

    In MietshĂ€usern wird ja gern das Argument gebracht: Das nutze ich gar nicht, warum soll ich mich darum kĂŒmmern. Wenn du bei euch so fleißig mĂ€hst und alles in Schuss hĂ€ltst, hĂ€ttest du eigentlich auch einen gewissen Anspruch zum Nutzen der FlĂ€che, aber das scheinen deine netten Mitbewohner ja nicht so zu sehen.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grĂŒĂŸt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Rosi,

    ich liebe die GĂ€nseblĂŒmchen. Ich hinteren Teil unseres Gartens kann ich sie im Rasen auch sehen und finde das einfach niedlich und sie dĂŒrfen auch bleiben♥

    Herzliche WochenendgrĂŒĂŸe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Rosi,
    hoffentlich kannst nun
    dein GartenstĂŒck wieder etwas mehr nutzen!
    Das GĂ€nseblĂŒmchenherz ist zu schön :-)
    LG Urte

    AntwortenLöschen